Sebastian Fitzek

Sebastian Fitzek empfiehlt Josh Malerman

Mit einer Marketing-Aktion zu seinem neuen Buch wollte Sebastian Fitzek das Gespräch über Bücher in Gang halten: Interessierte konnten Buchtipps verlags- und genreunabhängig einreichen. Fitzeks aktuelle Lektüre wurde durch eine Netflix-Verfilmung inspiriert. … mehr


Preisaktionen heizen digitale Backlist an
PLUS

Preisaktionen heizen digitale Backlist an

Die deutschen Publikumsverlage experimentieren weiterhin intensiv mit den E-Book-Preisen. Durch die gut fernzusteuernde Preisfestsetzung im E-Book-Vertrieb lassen sich preisbindungskonforme Kaufanreize auch in kleinen Zeitfenstern setzen. Die werden oft als Backlistpflege, aber auch als „Starthilfe“ genutzt. … mehr


Blutige Belletristik-Bestseller

Verbrechen verkaufen sich gut im Buchhandel: In der für die Branche wichtigsten Warengruppe, der Belletristik, tragen Krimis rund ein Viertel zum Gesamtumsatz bei. Das spiegelt auch den Anteil wider, mit dem die Spannungsliteratur auf den SPIEGEL-Bestsellerlisten vertreten ist. … mehr




Spiel mit Urängsten und Blicke in Abgründe
PLUS

Spiel mit Urängsten und Blicke in Abgründe

Sebastian Fitzek schreibt Psychothriller mit eingebauter Verkaufsgarantie. Für Droemer Knaur ist der Bestsellerautor ein Eckpfeiler im Programm. 2018 hat er mit „Der Insasse“ den Jahresbestseller in der Kategorie Hardcover Belletristik vorgelegt. … mehr