Kinderbuch


Warum ein Kinderbuch mehrere Ebenen braucht

Die „taz“ hat mit Sebastian Meschenmoser über Rollenklischees in Kinderbüchern gesprochen. Der Kinderbuch-Autor und -Illustrator erklärt, warum er einerseits nichts von Geschlechterstereotypen hält, andererseits aber auch keine vordergründigen Botschaften vermitteln will. … mehr


Carlsen Verlag zieht Kinderbuch zurück

Carlsen hat die Auslieferung des Kinderbuchs „Ein Corona-Regenbogen für Anna und Moritz“ gestoppt. Das chinesische Generalkonsulat hatte den Rückzug gefordert, weil es darin heißt, das „Virus komme aus China und habe sich von dort verbreitet“. Der Fall schlägt in deutschen Medien hohe Wellen. … mehr