bitkom

Hilfestellung in der Arbeitswelt 4.0

Der Markt der allgemeinen Bewerbungsratgeber ist kleiner geworden. Der Fokus liegt heute stärker auf konkreten Anliegen und Zielgruppen. Potenziale gibt es bei digitalen Erweiterungen und reinen Online-Angeboten. … mehr


»Nach Corona lieber ein Einzelbüro«

Aufgrund der Coronakrise mussten im März vergangenen Jahres diverse Betriebe ihre Arbeitsweise auf den Kopf stellen – mittlerweile ist das Arbeiten von zu Hause Normalität. Doch wie sieht die Zukunft der Arbeitswelt nach der Pandemie aus? Diese Frage soll eine bitkom-Studie beantworten. … mehr


Wofür KI sich einsetzen lässt

Dass künstliche Intelligenz (KI) völlig neue Geschäftsmodelle erlaubt, bezweifelt heute niemand ernsthaft. Der Mittelstand allerdings tut sich mit der komplexen Materie weithin schwer, nicht nur in der Medienbranche. Die Initiative Periodensystem der KI versucht auf anschauliche, spielerische Weise, einen niedrigschwelligen Einstieg zu schaffen. … mehr




Lokaler Handel gefordert

Die Verbraucher kaufen seit Beginn der Coronakrise nachweislich vermehrt online ein, die Frequenzzahlen der deutschen Shoppingcenter liegen im November laut Frequenzmesser ShopperTrak gut ein Drittel unter Vorjahr. Vermisst werden im weltweiten Netz jedoch oft lokale Händler. Das zeigt eine repräsentative Umfrage des Digitalverbands Bitkom. … mehr



Bitkom: Mehrheit gegen Recht auf Homeoffice

56 Prozent der Bundesbürger sehen den geplanten Rechtsanspruch auf Homeoffice laut einer Umfrage des Digitalverbands Bitkom kritisch. Sie fürchten eine Zwei-Klassen-Gesellschaft, weniger Austausch und faule Kollegen. … mehr


Mehr Deutsche lesen E-Books

In seiner fast schon traditionellen Studie zur Frankfurter Buchmesse liefert der Digitalverband Bitkom Einblicke in die Nutzung von E-Books. Wie schon andere Markterhebungen verzeichnet auch die Verbraucherbefragung ein Wachstum infolge der Corona-Pandemie. … mehr