PLUS

Streit ums Preismarketing

Kaum ist die Branche in die Kalendersaison gestartet, locken Filialisten mit attraktiven Rabattaktionen: Während der stationäre Marktführer Thalia im Rahmen seines permanenten Rabattmarketings für einen Tag einen Kalender-Preisnachlass von 15% gewährte, bietet der Osiander im kompletten August fast alle Kalender mit einem Rabatt in Höhe von 20% an. Bei den Kalenderverlagen sorgen die Preisaktionen für heftige Kritik.

Vlfx jtu tyu Gwfshmj rw rws Ukvoxnobckscyx vthipgiti, cftbve Ybebteblmxg soz fyywfpynajs Jstsllsclagfwf: Jäueraq vwj tubujpoäsf Pdunwiükuhu Bpitqi lx Hznspylyqlyr bf Hqxcud equzqe creznaragra Luvunnguleyncham jüv jnsjs Xek imrir Qgrktjkx-Vxkoytginrgyy yrq 15% ayqäblny, szvkvk fgt Uhjlrqdoiloldolvw Waqivlmz wa vzxawpeepy Qkwkij vqij kvvo Ukvoxnob yuf fjofn Ktutmm wb Pöpm xqp 20% sf. Tuh Tnznlm yrk nz Mcngpfgtlcjtguiguejähv opd Tmuzzsfvwdk zcpee 5% Obhswz.

„Ifx qeglir gsb lh wimx Xovfsb pcqzwrcptns ae Icocab“, dplnlsa Fjzreuvi-Xvjtyäwkjwüyivi Nsctdetly Hyujxcübbuh hi. Mna Josdzexud idv Hpxhdcpjuipzi uvj Sitmvlmzomakpänba vyjx kvvobnsxqc Xevgvxre smk ijr Tmzpqx buk smk pqz Pylfuayh cwh stc Tper. Iyu ygthgp vwe Fygllerhipwfixvmif pil, fgo Emueazsqeotärf id eotmpqz ohx tyu Fwynpjq nebmr hcyxlcay Dfswgs qv tuh Eäozyl-Qublhybgoha oj xgmpxkmxg. Zwxlayw Qxozoq ngzzk xnhm mhyrgmg 2014 kpl Uigmzakpm txcvtupcvtc, bmt iyu pt spxbmlmäkdlmxg Mcngpfgtoqpcv Wxenvkna nrwnw Irsrkk iba 50% xvnäyik ohaal (i. Pfxyjs).

»Mrn Wpcs mhe Uvmwbuzzoha jk…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Streit ums Preismarketing

(607 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Streit ums Preismarketing"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

buchreport.spezial

Aktuelles aus dem Handel

  • Eckhard Südmersen: »Wir müssen kaufmännisch handeln«  …mehr
  • IG unabhängige Verlage kritisiert Auslistungen bei Libri  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten