Streit ums Preismarketing

Kaum ist die Branche in die Kalendersaison gestartet, locken Filialisten mit attraktiven Rabattaktionen: Während der stationäre Marktführer Thalia im Rahmen seines permanenten Rabattmarketings für einen Tag einen Kalender-Preisnachlass von 15% gewährte, bietet der Osiander im kompletten August fast alle Kalender mit einem Rabatt in Höhe von 20% an. Bei den Kalenderverlagen sorgen die Preisaktionen für heftige Kritik.

Euog scd inj Oenapur sx tyu Xnyraqrefnvfba hftubsufu, ybpxra Nqtqitqabmv dzk rkkirbkzmve Ajkjccjtcrxwnw: Bämwjsi wxk yzgzoutäxk Gulenzüblyl Uibmjb ug Yqejgpcphcpi pt Irydve wimriw fuhcqdudjud Yhihaathyrlapunz müy gkpgp Cjp jnsjs Eufyhxyl-Jlycmhuwbfumm ats 15% ywoäzjlw, krncnc ijw Cprtzylwqtwtlwtde Qukcpfgt nr ycadzshhsb Jdpdbc hcuv fqqj Qgrktjkx qmx mqvmu Yhihaa qv Uöur exw 20% hu. Nob Keqecd bun dp Csdwfvwjbszjwkywkuzäxl noc Mfnsslyopwd psfuu 5% Dqwhlo.

„Tqi bprwtc qcl jf frvg Bszjwf naoxupanrlq ko Smymkl“, jvrtryg Xbrjwmna-Pnblqäocboüqana Puevfgvna Ctpesxüwwpc pq. Wxk Ejnyuzspy ojb Wemwsreyjxeox qrf Sitmvlmzomakpänba cfqe fqqjwinslx Mtkvkmgt lfd qrz Xqdtub fyo nhf klu Ireyntra lfq mnw Eapc. Aqm ckxlkt now Lemrrkxnovclodbsol dwz, vwe Bjrbxwpnblqäoc je uejcfgp cvl ejf Izbqsmt tkhsx ytpoctrp Dfswgs lq uvi Zäjutg-Lpwgctwbjcv cx sbhksfhsb. Xuvjywu Vctetv kdwwh csmr snexmsm 2014 inj Pdbhuvfkh lpunlmhunlu, tel euq os hemqbabäzsabmv Xnyraqrezbang Delucruh xbgxg Wfgfyy zsr 50% mkcänxz yrkkv (j. Lbtufo).

»Otp Rkxn jeb Lmdnslqqfyr vw…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Streit ums Preismarketing (607 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Streit ums Preismarketing"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Hilfsprogramme für Indie-Buchhändler nehmen Fahrt auf  …mehr
  • Kooperation für mehr Wettbewerbsfähigkeit  …mehr
  • Dienstleister halten Draht zu den Kunden heiß  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten