Steigende Ausbildungszahlen im Buchhandel

Der Börsenverein vermeldet einen Anstieg bei den Ausbildungszahlen im Buchhandel und beruft sich dabei auf die zwei Erhebungen des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) und des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK). Die Zahlen im Überblick:

  • 2017 wurden laut BIBB-Statistik wurden 480 neue Ausbildungsverhältnisse „Buchhändler/in“ abgeschlossen (2016: 396). Stichtag war der 30. September 2017.
  • In der DIHK-Zählung lag die Zahl der neuen Ausbildungsverträge bei 475 (2016: 389). Das sind 86 mehr als im Vorjahr. Stichtag war hier der 31. Dezember 2017, sodass hier auch die Veränderungen während der ersten Ausbildungsmonate einfließen.

Der Buchhandel entwickele sich mit diesem Plus gegen den allgemeinen Trend im Handel, folgert der Börsenverein: Die DIHK-Zahlen belegten einen Rückgang über fast alle händlerischen Ausbildungsberufe (insgesamt sank die Zahl der neuen Ausbildungsverhältnisse von 156.275 auf 152.543). Neben dem Buchhandel konnte lediglich die Automobilbranche zulegen. Auch der Ausbildungsberuf „Medienkaufmann/-frau Digital und Print“ verzeichnete Rückgänge bei den Ausbildungs-Neustarts: Insgesamt gab es hier laut DIHK-Zahlen 675 neue Vertragsabschlüsse (2016: 723).

Monika Kolb-Klausch, Bildungsdirektorin des Börsenvereins, führt die gestiegenen Ausbildungszahlen auf das Engagement der Filialisten zurück, u.a. eine Ausbildungsinitiative bei Hugendubel. „Aber auch der Einsatz kleinerer Buchhandlungen bleibt konstant positiv.“ Dennoch bleibe die Rekrutierung, insbesondere in ländlichen Gebieten, schwierig: „Gleichwohl kehrt sich der Trend der Akademisierungswelle nicht um.“

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Steigende Ausbildungszahlen im Buchhandel"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel


  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten