buchreport

Buchhandelsausbildung in schwieriger Zeit

Die Buchhandelsausbildung leidet unter den Corona-Bedingungen. Auch unabhängig davon stellt sich die Frage nach guter Ausbildungspraxis. buchreport hat hierzu eine Reihe von Beispielen zusammengetragen.

390 junge Menschen haben im vergangenen Jahr in Deutschland eine Buchhandelsausbildung begonnen, ein Fünftel weniger als 2019. Kurzarbeit und Ladenschließungen in der Corona-Pandemie haben die Ausbildungsbereitschaft auch im Buchhandel weiter ausgebremst. Insgesamt werden derzeit über 3 Jahrgänge gut 1000 Auszubildende unter schwierigen Rahmenbedingungen für den Beruf vorbereitet.

Die bereits 15 Monate währende Pandemie mit ihren Einschränkungen des Betriebs bis hin zu langen Lockdown-Phasen haben den Berufseinstieg massiv erschwert. Ende März haben Auszubildende in einem Brandbrief im „Börsenblatt“ heftige Kritik an der aktuellen Ausbildungssituation geübt, weil Ausbildungsinhalte nicht vermittelt wurden und sie andererseits den Not­betrieb von Buchhandlungen sicherstellen mussten, während die Stammbelegschaft in Kurzarbeit geschickt wurde (Details s. unter www.buchreport.de/go/boebl-21-03).

Jetzt weiterlesen mit

Mehr Hintergründe. Mehr Analysen. Mehr buchreport.

Monatspass

13,85 €*

  • Lesen Sie einmalig zum Einstiegspreis einen Monat lang alle br+ Beiträge.

Abon­ne­ment „Der Digitale“

510 €*

  • Ein Jahr lang alle br+ Beiträge lesen.

Zugang zu diesem Angebot vorhanden? Loggen Sie sich hier ein.

Hilfe finden Sie in unserem FAQ-Bereich.


*alle Preise zzgl. MwSt.

Nicht das Richtige dabei? Alle Angebote vergleichen

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Buchhandelsausbildung in schwieriger Zeit"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Passend zur EM: Fußballbücher für den Thementisch  …mehr
  • Schmerzender Grundrabatt, ärgerliches Porto  …mehr
  • Buchkonjunktur: Regional variierende Mai-Blüte  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten