Spielwarenmesse Nürnberg wird 2021 erstmals in den Sommer verschoben

Traditionell findet die Spielwarenmesse Anfang des Jahres auf dem Nürnberger Messegelände statt. Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie wurde der Termin vom 27. bis zum 31. Januar 2021 jetzt gestrichen. Die Messe soll im Sommer 2021 stattfinden.

Zum ersten Mal in ihrer Geschichte verschiebt die Spielwarenmesse die internationale Branchenleitmesse in den Sommer. Vor allem die steigenden Infektionszahlen und die weiteren Reiserestriktionen hätten zu diesem Beschluss der Aufsichtsratssitzung geführt, so die Messe.

Weiter heißt es: „Eine kurzfristige Lösung des weltweiten Corona-Problems ist nicht gegeben. Die maßgeblich veränderten Rahmenbedingungen und die Sorge um die Gesundheit von allen Beteiligten lassen eine Durchführung und die gewohnte Qualität der Spielwarenmesse Ende Januar kaum gewährleisten. Erneut nehmen die Covid-19-Infektionen in vielen Ländern dramatisch zu, wodurch nun auch für europäische Metropolen neue Reisebeschränkungen gelten. Die Entwicklung führt bei Ausstellern und Besuchern zu großen Bedenken, an einer internationalen Messe teilzunehmen – in intensiven Gesprächen mit dem Team der Spielwarenmesse wurde diese Unsicherheit verdeutlicht.“

Das gemeinsam mit der NürnbergMesse und den zuständigen Gesundheitsbehörden erarbeitete Hygienekonzept, das auf Vorgaben der Bayerischen Staatsregierung basiere, sei jedoch von allen Beteiligten gut aufgefasst worden, die Optimierungen könnten auch für künftige Messeteilnahmen nur von Vorteil sein, so Vorstandsvorsitzender Ernst Kick.

Derzeit werde nach einem neuen Termin zur Spielwarenmesse 2021 gesucht. Bis dahin verweisen die Veranstalter auf ihre Website www.spielwarenmesse.de, die  Ausstellern, Händlern und Einkäufern sowie Medienvertretern zahlreiche Angebote und Informationen bieten soll. Die digitale Plattform werde als Serviceleistung und begleitende Maßnahme für das physische Messeerlebnis kontinuierlich ausgebaut.

Die Spielwarenmesse ist jedes Jahr auch für Buchhändler ein wichtiger Anlaufpunkt für die Nonbook- und Spiele-Sortimentsgestaltung. Im Schnitt nehmen an der Messe 2.800 Ausstellern aus 70 Ländern teil. Über 60.000 Besucher aus 140 Ländern besuchen die Hallen normalerweise.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Spielwarenmesse Nürnberg wird 2021 erstmals in den Sommer verschoben"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Klüpfel, Volker; Kobr, Michael
Ullstein
3
Kling, Marc-Uwe
Ullstein
4
Meyerhoff, Joachim
Kiepenheuer & Witsch
5
Hettche, Thomas
Kiepenheuer & Witsch
19.10.2020
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten