buchreport

Indies: Punkten mit Persönlichkeit

Für die „Woche unabhängiger Buchhandlungen“ (WUB) haben sich bisher rund 800 Sortimente angemeldet. Dorothee Junck, Mitorganisatorin der Aktionswoche im Oktober, zum Event und zur Lage der Indies.

Die WUB geht in die nächste Auflage. Zahlt sich der Einsatz aus?

Dorothee Junck führt in Köln-Nippes den Buchladen Neusser Straße. Seit 2016 gehört sie zum Organisationsteam der „Woche unabhängiger Buchhandlungen“, die in diesem Jahr vom 23. bis 30. Oktober stattfindet. (Foto: privat)

Auf alle Fälle. Es ist ja ein Veranstaltungsformat, das guerillamäßig gestartet ist und bis heute ohne großen Verwaltungsapparat auskommt. Wir reichen gewissermaßen nur den Mantel und jede Buchhandlung kann schauen, was sie daraus macht. Das hat einen großen Charme. Ich bin immer wieder überrascht, wie vielfältig das Angebot ist und mit welchem Einsatz die einzelnen Buchhandlungen die Aktionswoche mit Leben füllen. Die Buchhandlungen machen begeistert mit, obwohl es pandemiebedingt viele Unwägbarkeiten gibt, gerade was Veranstaltungen anbelangt. Neu ist in diesem Jahr das größere Engagement der Sponsorenverlage, die sich während der Aktions­woche digital inszenieren. Das strahlt auch auf die teilnehmenden Buchhandlungen ab.

Jetzt weiterlesen mit

Mehr Hintergründe. Mehr Analysen. Mehr buchreport.

Monatspass

14,90 €*

  • Lesen Sie einmalig zum Einstiegspreis einen Monat lang alle br+ Beiträge.

Abon­ne­ment „Der Digitale“

510 €*

  • Ein Jahr lang alle br+ Beiträge lesen.

Zugang zu diesem Angebot vorhanden? Loggen Sie sich hier ein.

Hilfe finden Sie in unserem FAQ-Bereich.


*alle Preise zzgl. MwSt.

Nicht das Richtige dabei? Alle Angebote vergleichen

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Indies: Punkten mit Persönlichkeit"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Peter Peterknecht: Profilieren in der Pandemie  …mehr
  • Minijobber haben keinen Lohnanspruch bei Corona-Lockdown  …mehr
  • Schweizer Filialist Orell Füssli expandiert  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten