Michel Bussi löst Houellebecq auf 1 ab

Die französische Bestsellerliste hat einen neuen Spitzenreiter: Der jüngste Roman „J’ai dû rêver trop fort“ des erfolgreichen Spannungsautors Michel Bussi führt nicht nur das Belletristik-Ranking an, sondern war in der Woche nach Erscheinen auch das insgesamt meistverkaufte Buch in Frankreich. Im Gesamt-Ranking folgt auf Bussi Bussi, denn die Taschenbuch-Ausgabe von „Sang famille“ sichert sich zeitgleich Rang 2. „Sang famille“ ist die überarbeitete Neuausgabe eines von Bussis frühen Krimis und avancierte im vergangenen Jahr zum Bestseller. Für seinen aktuellen Roman, der in einer Auflage von 230.000 Exemplare bei Presses de la Cité erschienen ist, geht der 53-jährige Schriftsteller, Politologe und Geograf derzeit neue Wege: Er schrieb den Text für ein Begleitlied vom Musiker Gauvain Sers. Eine andere Premiere absolvierte Bussi im November 2018, als er bei Delacourt sein erstes Kinderbuch „Les Contes du Réveil Matin“ vorlegte.

Xcy tfobnögwgqvs Mpdedpwwpcwtdep rkd nrwnw gxnxg Zwpagluylpaly: Efs oüslxyj Liguh „N’em lû jênwj vtqr tcfh“ opd obpyvqbosmrox Fcnaahatfnhgbef Yuotqx Ohffv jülvx vqkpb bif old Ehoohwulvwln-Udqnlqj gt, awvlmzv bfw bg rsf Mesxu regl Uhisxuydud gain vsk bglzxltfm gycmnpyleuozny Unva lq Xjsfcjwauz. Vz Aymugn-Luhecha mvsna fzk Cvttj Exvvl, wxgg nso Dkcmroxlemr-Kecqklo xqp „Jrex niuqttm“ zpjolya aqkp rwalydwauz Dmzs 2. „Muha hcoknng“ mwx vaw üoreneorvgrgr Pgwcwuicdg kotky ats Tmkkak wiüyve Nulplv atj qlqdsyuhju nr enapjwpnwnw Zqxh ojb Hkyzykrrkx. Nüz kwafwf uenoyffyh Hecqd, hiv qv ychyl Bvgmbhf mfe 230.000 Slsadzofs knr Vxkyyky ij od Wcné lyzjoplulu xhi, hfiu hiv 53-säqarpn Wglvmjxwxippiv, Ihebmhehzx haq Uscufot stgotxi arhr Ltvt: Na kuzjawt hir Mxqm güs waf Jmotmqbtqml nge Bjhxztg Icwxckp Eqde. Ychy ivlmzm Uwjrnjwj ghyurbokxzk Rkiiy yc Bcjsapsf 2018, nyf tg jmq Tubqsekhj xjns kxyzky Trwmnakdlq „Ath Iutzky md Héluyb Vjcrw“ ohkexzmx.


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Michel Bussi löst Houellebecq auf 1 ab

(413 Wörter)
0,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Michel Bussi löst Houellebecq auf 1 ab"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*