Mehr Besucher, weniger Aussteller

Die Leipziger Buchmesse hat 2019 etwas mehr Besucher angezogen als im vergangenen Jahr. Nach Angaben der Messe besuchten in diesem Jahr insgesamt 286.000 Gäste (2018: 271.000) die Hallen und die Veranstaltungen des flankierenden Lesefestivals „Leipzig liest“. Die Zahl der Aussteller ging leicht zurück.

Kennzahlen des Branchentreffs:

  • Insgesamt 2.547 Aussteller aus 46 Ländern präsentierten zur Buchmesse ihre Neuerscheinungen ihre Neuerscheinungen (2018: 2635 Aussteller aus 46 Ländern).
  • An der 6. Manga-Comic-Con nahmen 104.000 Besucher (2018: 104.000 Besucher) teil. Zuschauermagnete waren Szene-Stars aus Übersee wie Hiro Mashima, Erubo Hijihara und suu Morishita. Das Schwerpunktthema in diesem Jahr lautete „Übersetzen im Comic“.
  • Beim Lesefest „Leipzig liest“ wurden an 500 Orten auf dem Messegelände und in der ganzen Stadt in 3.400 Veranstaltungen die Novitäten des Frühjahrs vorgestellt.

Nach Einschätzung von Heinrich Riethmüller, Vorsteher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, zeigt sich die Buchbranche auf der Leipziger Buchmesse in Aufbruchsstimmung:  „Verlage und Buchhandlungen gehen selbstbewusst neue Wege, um das Buch wieder stärker in den Alltag der Menschen zu bringen. Innovative Veranstaltungsformate, Lesungen und Diskussionen machten die Vielfalt und die Stärken des Buches sichtbarer denn je. Die Branche hat sich in Leipzig für ein faires Urheberrecht stark gemacht und ein deutliches Zeichen für Toleranz, Freiheit und Vielfalt sowie ein solidarisches und demokratisches Europa gesetzt.“

Gastland Tschechien im Fokus

Schwerpunktland der Messe war Tschechien. Die Veranstalter präsentierten das Gastland in 130 Veranstaltungen, 55 Schriftsteller erläuterten im Rahmen des Gastlandauftritts ihre Gedanken zur Geschichte und Gegenwart ihrer Heimat. „Der Gastauftritt der Tschechischen Republik auf der Leipziger Buchmesse war außerordentlich erfolgreich“, resümierte Antonín Staněk, Kulturminister der Tschechischen Republik. Es sei gelungen, den deutschsprachigen Lesern über 70 neue Übersetzungen aus der tschechischen Literatur vorzustellen: „Damit hoffen wir, unseren Autorinnen und Autoren die Türen zu weiteren internationalen Märkten zu öffnen.“

Die kommende Leipziger Buchmesse im Verbund mit der Manga-Comic-Con findet vom 12. bis 15. März 2020 statt.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Mehr Besucher, weniger Aussteller"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport.spezial RWS

Recht | Wirtschaft | Steuern

Bestellen Sie hier das aktuelle Print-Heft oder kaufen direkt das E-Paper. Sie können die Inhalte auch in der Einzelartikel-Ansicht lesen.

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Ferdinand von Schirach
Luchterhand
2
Beckett, Simon
Wunderlich
3
Moers, Walter
Penguin
4
Stanisic, Sasa
Luchterhand
5
Hansen, Dörte
Penguin
23.04.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 1. Mai - 5. Mai

    Genfer Buchmesse

  2. 6. Mai - 8. Mai

    re:publica

  3. 6. Mai - 8. Mai

    Jahrestagung AWS

  4. 9. Mai - 10. Mai

    Publishers‘ Forum

  5. 9. Mai - 13. Mai

    Buchmesse Turin