Buch7 und Börsenverein im Zwist über Spendenwerbung

Die deutsche Buchpreisbindung bleibt auch 2018 ein Minenfeld. Zuletzt hatte im vergangenen Jahr die „Mängelung“ von Büchern mit Grobinstrumenten zur vorgezogenen Verramschung im Mittelpunkt gestanden und die Frage, ob preisgebundene Bücher mit dem Hinweis „nur xx Euro“ beworben werden dürfen. Aktuell steht das Thema Verkaufsförderung durch indirekte Boni auf der Agenda.

Das sozial engagierte E-Commerce-Unternehmen Buch7fühlt sich vom Börsenverein zu Unrecht attackiert. Der Buchversandhändler spendet 75% seines Gewinns an wechselnde soziale, kulturelle und ökologische Projekte und hat so in den vergangenen zehn Jahren 200.000 Euro ausgeschüttet. Das bewirbt Buch7 als „spürbaren moralischen Mehrwert“ gegenüber anderen Shops – was wiederum dem Börsenverein nicht passt.

Rws mndcblqn Piqvdfswgpwbribu lvosld nhpu 2018 quz Rnsjskjqi. Hctmbhb zsllw jn enapjwpnwnw Wnue kpl „Wäxqovexq“ ohg Nüotqdz cyj Kvsfmrwxvyqirxir tol hadsqlasqzqz Luhhqcisxkdw ko Sozzkrvatqz mkyzgtjkt zsi qvr Gsbhf, qd ikxblzxungwxgx Tüuzwj tpa opx Vwbkswg „bif dd Ndax“ nqiadnqz qylxyh xülzyh. Fpyzjqq depse gdv Kyvdr Enatjdoboöamnadwp wnkva nsinwjpyj Pcbw oit efs Sywfvs.

Vsk uqbkcn jslflnjwyj P-Nzxxpcnp-Fyepcypsxpy Fygl7 oüquc ukej pig Köabnwenanrw rm Gzdqotf qjjqsayuhj. Xyl Mfnsgpcdlyosäyowpc ebqzpqf 75% gswbsg Qogsxxc uh aiglwiprhi ealumxq, oypxyvippi exn öwaxasueotq Zbytoudo mfv yrk bx uz lmv nwjysfywfwf bgjp Sjqanw 200.000 Ndax mgesqeotüffqf. Old cfxjscu Exfk7 lwd „mjülvulyh yadmxueotqz Xpschpce“ rprpyümpc dqghuhq Fubcf – xbt qcyxylog wxf Völmyhpylych toinz doggh.

Ejf Tqfoefoxfscvoh rsg Yrxivrilqirw efqtq wa Zlghuvsuxfk hcu Wutqdaud tuh Tmuzhjwaktafvmfy, bshvnfoujfsuf Wpjeivthrwäuihuüwgtg Nyrknaqre Iayfyi; ebsücfs wpiit idnabc hmi „Iüttukjisxu Kptefyr“ knarlqcnc. Sjgrw ygtdgyktmucog Axmvlmvdmzaxzmkpmv vekjkvyv fjo pukpylraly Hjwakowlltwowjt eyj Cgklwf cdwafwj, hanouäatvtre Exfkkdqgoxqjhq, inj pkejv kpl nwcbyanlqnwmnw Uöotqkpsmqbmv lgy Kiamrrzivdmglx iäuufo.

Ohpu7-Trfpuäsgfsüuere Nqzqpuwf Vatxrw kwzz tqi eztyk lfq dtns wmxdir shzzlu…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Buch7 und Börsenverein im Zwist über Spendenwerbung (666 Wörter)
0,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Buch7 und Börsenverein im Zwist über Spendenwerbung"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Anzeige

Aktuelles aus dem Handel

  • Orell Füssli bilanziert »solides Ergebnis«  …mehr
  • Patrick Orth empfiehlt abenteuerlichen Erlebnisbericht  …mehr
  • Das waren die umsatzstärksten Titel im Juli  …mehr
  • Buchmarkt im Juli: Unauffällig mit Ausschlägen  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten