buchreport

Joggend quer durchs Land

Anthony Horyna (Foto: Björn Lexius)

Anthony Horyna ist Läufer, Vortragsredner und Mental Coach, beruflich wie privat beschäftigt er sich intensiv mit den mentalen Aspekten des Laufens. So lief der gebürtige Brite lief als 4,5 Jahre jeden einzelnen Tag und beschreitete zahlreiche nationale und internationale Ultradistanzwettbewerbe. Im Spätsommer 2019 lief er einmal quer durch Deutschland. 1.900 Kilometer am Stück. 1 Marathon pro Tag. 45 Tage hintereinander. Begleitet wurde er dabei damals mit der Kamera und es entstand ein Kurz-Film. Zweck war es mit dem Projekt Aufmerksamkeit für Depressionen und Suizidprävention zu generieren und die Organisation Freunde fürs Leben zu unterstützen.

Nun hat Horyna seine Erlebnisse auch schriftlich niedergelegt und das Buch „Projekt 19/19. Oder wie ich 45 Tage durch Deutschland lief. Und warum.“ veröffentlicht. Mit dem Selfpublishing-Titel schaffte er es im vergangenen Monat auf Rang 18 der BoD-Bestsellerliste Sachbuch. Bei buchreport stellt er sich und das Buch vor.

Worum geht es in Ihrem Buch?

Das Buch „Projekt 19/19. Oder wie ich 45 Tage durch Deutschland lief. Und warum.“ ist das Buch zum Projekt 19/19, bei dem Anthony Horyna im Jahr 2019 einmal nonstop durch Deutschland gelaufen ist. Jeden Tag einen Marathon. Um auf Depressionen und Suizidprävention aufmerksam zu machen. Ein Buch nicht nur über den Lauf, sondern ganz nah dran an Begegnungen, an Lebensgeschichten, an Menschen.

Ein Buch, das inspirieren möchte, offener mit sich und anderen umzugehen. Das zeigen will, dass wir niemals den Mut verlieren sollten und zu viel mehr imstande sind, als wir oftmals selbst von uns denken. Inklusive speziellen, lebensnahen Motivationskapiteln.

Wie entstand die Idee zu diesem Buch?

Die Menschen, denen ich auf meinem Weg durch Deutschland begegnet bin und die Geschichten, die mir angetragen wurden, sind so wertvoll und inspirierend, dass mehr Menschen von ihnen erfahren sollten. Denn es sind Lebensgeschichten, die Mut machen. Mut, sich selbst und dem Leben zu begegnen. Nicht aufzugeben. Davon handelt das Buch. Es ging nicht darum, ein Lauftagebuch zu schreiben, es ging von Anfang an um ein Begegnungsbuch. Eines, indem Menschen zu Wort kommen.

Für wen eignet sich ihr Buch als Lektüre?

Das Buch ist für Menschen, die an außergewöhnlichen und inspirierenden Lebensläufen und Geschichten interessiert sind. Die erfahren wollen, wie andere den Herausforderungen des Lebens begegnen. Wie sie mit Unwegbarkeiten und auch tragischen Ereignissen umgehen. Ein Buch für alle, die Kraft und Mut aus den Geschichten anderer schöpfen wollen.

Leser*innen, die sowohl am Thema Grenzerfahrungen interessiert sind als auch am Thema mentale Gesundheit. Ein Buch, das seine Leser*innen ganz nah mitgehen lässt. In die äußeren und inneren Landschaften, sowohl vom Autor selbst als auch von den vielen Menschen, die ihn ein Stück auf seinem Weg begleitet haben. Eine Lektüre, die trotz der gewichtigen Themen mentale Gesundheit und Depression unterhaltsam und leicht bleibt.

Leser*innen von Rich Rolls Bestseller „Finding Ultra“ oder auch Ryan Holidays Bücher zum Thema Mindset finden hier ein hautnah erlebbares deutschsprachiges Äquivalent.

Wie erreichen Sie Ihre Leser*innen?

Durch die mediale Aufmerksamkeit von Projekt 19/19 baut das Buch auf ein vielseitig interessiertes und diverses Publikum auf. Berichte und Buchbesprechungen in der Fachpresse, u.a. in der Runner’s World Deutschland (dem größten Laufmagazin der Welt), in dem LAUFZEIT-Magazin, aber auch in Massenpublikationen und Tageszeitungen, wie beispielsweise der Frankfurter Rundschau, stellen das Buch unterschiedlichsten Menschen vor. Zudem bewirbt der Autor das Buch und die durchweg positiven Resonanzen in den Sozialen Medien (Instagram und Facebook). Multimediale Live-Vorträge und Lesungen führen das interessierte Publikum ganz nah heran an die eigene Lebensgeschichte des Autors und nehmen es mit auf eine Reise, die mehr ist als ein Laufabenteuer. In das Abenteuer Leben.

So können Buchhändler*innen Anthony Horyna erreichen:

Projekt Website: www.projekt1919.de

Mail: info@projekt1919.de

Instagram: www.instagram.com/anthony.horyna

Facebook: https://www.facebook.com/anthony.horyna

 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Joggend quer durchs Land"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Kobr, Michael; Klüpfel, Volker
Ullstein
2
Garmus, Bonnie
Piper
3
Kasten, Mona
lyx
4
Walker, Martin
Diogenes
5
Micky Beisenherz, Sebastian Fitzek
Droemer
09.05.2022
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

größte Buchhandlungen