buchreport

Innenansichten der Manga-Kultur

Wie kaum ein anderes Genre auf dem deutschen Buchmarkt legen Mangas derzeit zu. Eine MDR-Dokumentation beleuchtet das Phänomen näher.

In der Dokumentation „Popcult Japan“ wird das Entstehen des Kults um die japanische Zeichenkunst vorgestellt. Anfang der 2000er-Jahre sind Manga und Anime auch hierzulande im Mainstream angekommen, mit Serien wie „Dragon Ball“, „Pokemon“ und „Sailor Moon“.

Der deutsche Zeichner David Füleki, der 2016 erstmals für den Max-und-Moritz-Preis nominiert war und unter anderem bei Carlsen und Tokyopop veröffentlicht hat, erklärt die Dynamiken der Community.

Den vollständigen Film können Sie kostenlos in der ARD-Mediathek sehen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Innenansichten der Manga-Kultur"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Neueste Kommentare

größte Buchhandlungen