Hackathon-Tipps von Josefin und Dirk Zeiler

Dirk und Josefin Zeiler haben beim BookLab als Coaches nicht nur die Teams beraten und mit ihnen für ihre Pitches geprobt (l.), sondern auch die Abschlussveranstaltung moderiert und für jedes Team die Präsentationszeit von 3 Minuten gestoppt (r.). (Fotos: Lisa Starke/buchreport)

Damit der erste Hackathon der Buchbranche gelingt, hat Veranstalter Libri als Coaches Josefin und Dirk Zeiler eingebunden, die mit ihrer Agentur Customer Dating Hackathons in diversen Branchen ausrichten. Seit 2011 haben sie rund 40 solcher Events durchgeführt.

Das Ehepaar hält das Format für sehr attraktiv für alle Teilnehmer: „Nirgendwo sonst arbeiten so unterschiedliche Menschen an konkreten Projekten zusammen. Ich kann neue Leute kennenlernen, meine Fähigkeiten zeigen und verbessern sowie endlich Mitstreiter für meine Idee finden und vielleicht einen Preis gewinnen.“

Diese Grundregeln legen sie Hackathon-Teilnehmern ans Herz:

  1. Sei selbstsicher: Deine Idee zu präsentieren und zu verkaufen – das allein macht dich schon besonders, viele geben beim ersten Problem auf.
  2. Sei selbstkritisch: Deine Idee jederzeit zu verändern, vor allem, wenn du mit potenziellen Nutzern deiner Lösung sprichst. Die Summe der Nutzer erzählt dir die Wahrheit, einer allein kommt da nicht so einfach drauf – auch du nicht!
  3. Höre genau zu: Viele deiner potenziellen Kunden erzählen dir die wichtigsten Aspekte zwischen den Zeilen. Frage nicht suggestiv, frage nicht online, suche nicht nach Antworten, die du hören willst. Schlüpf in die Haut deines Kunden!
  4. Schau genau hin: Beobachte deine potenziellen Nutzer wie ein Forscher – du wirst sie nicht erziehen können, aber wenn du ihre Gewohnheiten, Ängste, Probleme und Vorlieben kennst, kannst du Produkte bauen, die sie lieben.
  5. Versuche, neu anzufangen: „Alle haben gesagt, das ginge nicht – dann ist einer gekommen, der wusste das nicht, und hat es einfach gemacht.“ Denke auch mal anders als alles, was du kennst!
  6. Denke groß: Wegen einer minimalen Verbesserung ihres Lebens werden Menschen nicht plötzlich dein Produkt nutzen – beeindrucke sie! Denke auch an größere Kundengruppen oder fremde Marktanteile, oft liegen einige sehr dicht beieinander.
  7. Denke klein: Bei den ersten Schritten, „do things that don’t scale“, liefere den ersten zwei Kunden einen Nutzen, bevor du dein Produkt für 2 Mio Kunden baust.
  8. Trau Dich: „If you are not embarrassed by the first version of your product, you’ve launched too late.“
  9. Suche den Austausch mit anderen: Niemand wird deine Idee stehlen, die findest du meist schon schnell im Internet. Zur richtigen Zeit am richtigen Ort, aber vor allem durch die richtigen Menschen – dich – werden Ideen zu Erfolgen.
  10. Teste, teste, teste: Vertraue nie ausschließlich auf deine Intuition oder Erfahrung, die Welt und Nutzer da draußen sind alle anders – jede Iteration deines Produkts/deiner Idee sollte die Konfrontation mit möglichst kalten Kontakten suchen. Build, measure, learn!

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Hackathon-Tipps von Josefin und Dirk Zeiler"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

1
Riley, Lucinda
Goldmann
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Adler-Olsen, Jussi
dtv
4
Stanisic, Sasa
Luchterhand
02.12.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Neueste Kommentare