Booktopus: »buchreport-Potenzialhebel«

Booktopus-Team (Foto: Libri)

Die Gewinner der Auszeichnungen, die im Rahmen des Libri-Events BookLab in Hamburg gekürt wurden, haben für buchreport einen Fragebogen zu Ihrem Hackathon-Projekt ausgefüllt. Hier die Antworten des Teams „Booktopus“.

  • Die Idee: Booktopus bringt Buchhändler, Leser und Verlage näher zusammen. Für eine verbesserte, lesergerechte Sortimentsplanung bieten wir den Buchhändlern ein Tool, das Abverkaufsdaten analysiert und mit Trends sowie soziodemografischen Informationen verknüpft und diese in einer Nutzeroberfläche bereitstellt. Gleichzeitig erhalten Buchhändler, insbesondere Buchhandlungs-Neugründer und -Nachfolger, relevante Empfehlungen zur Profilbildung, zur Sortimentsgestaltung und zum zielgruppengerechten Einkauf.
  • Das Team: Eine Fachbuchhändlerin, die Geschäfts­führerin einer Verbundgruppe, eine Marketingexpertin aus dem Zwischenbuchhandel, dazu buchhandelsaffine Experten aus dem Technologiebereich: ein Software-Entwickler, ein Data-Scientist und ein digitaler Marketingfachmann.
  • Die Entwicklung: Wir haben uns nicht von der Ursprungsidee entfernt, sondern uns nach Zielgruppen-, Markt- und Problemanalyse stark auf eine präsentationsfähige Lösung konzentriert und ein vorzeigbares Dashbord online gestellt. Parallel haben sich unsere Datenexperten auf ein tragfähiges Analysemodell konzentriert. Die knackige Endpräsentation in 3 Minuten war eine echte Herausforderung, da kann man sich nur auf das Wesentliche konzentrieren.
  • Der Nutzen: Booktopus stellt den Leser in den Mittelpunkt. Der Buchhändler kann zielgerichteter für seine Leser einkaufen und hat so immer die richtigen Titel im Laden. Idealerweise steigt die Verweildauer, weil der Leser beim Stöbern Titel findet, die ihn wirklich interessieren. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass sein Wunschbuch schon im Laden steht und er es sofort mitnehmen kann. Im Umkehrschluss hat der Buchhändler zufriedene Kunden und spart z.B. kostenintensive Remissionen. Prediktive Analysen können den Verlagen schon vor Veröffentlichung eines neuen Titels Positionierungshinweise bieten. Booktopus bringt Leser, Buchhandel und Verlage zusammen und liefert einen echten Mehrwert für die Branche.
  • Die Weiterung: Wir sind im Kontakt mit dem Initiator des BookLabs und „testen“ parallel unsere Idee in Gesprächen mit dem Handel. Das positive Feedback bestärkt uns, dranzubleiben. Es gibt offensichtlich großes Interesse und möglicherweise auch großen Bedarf für eine Lösung wie Booktopus. Das zeigt auch die Auszeichnung mit dem buchreport-Sonderpreis „Potenzialhebel“, über die wir uns sehr freuen! Die Analysemethode haben wir in den 2,5 Hacka­thon-Tagen bereits getestet, für das Tool gibt es auch schon erste Mock-ups. Die Umsetzung der Idee bzw. des Tools hängt jetzt von einem starken Partner ab, der die Buchbranche versteht und Daten und Ressourcen zur Verfügung stellt.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Booktopus: »buchreport-Potenzialhebel«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Ferdinand von Schirach
Luchterhand
2
Beckett, Simon
Wunderlich
3
Hansen, Dörte
Penguin
4
5
Krien, Daniela
Diogenes
18.03.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 16. März - 24. März

    Münchner Bücherschau junior

  2. 19. März - 30. März

    lit.COLOGNE

  3. 21. März - 24. März

    Leipziger Buchmesse

  4. 1. April - 4. April

    Kinderbuchmesse Bologna

  5. 3. April - 4. April

    Jahrestagung IG Ratgeber