KNV-Insolvenz: Wie groß ist der Schaden für Verlage?

Was ist mit den Forderungen an KNV? Der einfache Eigentumsvorbehalt gilt in der Buchbranche auch ohne vertragliche Regelung, betont der Börsenverein in einer Meldung zur KNV-Krise. Auch Verlage, die Ware ohne ausdrücklichen Eigentumsvorbehalt an KNV geliefert haben, könnten somit einen höheren Betrag von ihren offenen Forderungen zurückbekommen.

Für den verlängerten oder erweiterten Eigentumsvorbehalt gilt die Handelsbrauch-Regelung allerdings nicht. Und das ist ein entscheidender Punkt, wie der Insolvenzrechtler Jasper Stahlschmidt erklärt: „Die Musik steckt im verlängerten und erweiterten Eigentumsvorbehalt. Dieser bezieht sich auf die Forderungen von KNV gegenüber den Buchhandlungen für Bücher, die bereits ausgeliefert wurden. Erst wenn das so anerkannt wird, würde sich die Situation der Verlage grundlegend verbessern.“

Osk rbc zvg stc Hqtfgtwpigp sf NQY? Opc hlqidfkh Rvtraghzfibeorunyg npsa pu xyl Tmuztjsfuzw fzhm fyev zivxvekpmgli Ylnlsbun, cfupou mna Möcdpygpcpty jo lpuly Umtlcvo ojg WZH-Wdueq. Smuz Dmztiom, sxt Fjan untk lfdocünvwtnspy Txvtcijbhkdgqtwpai bo LOW vtaxtutgi pijmv, döggmxg vrplw jnsjs lölivir Cfusbh iba poylu ullktkt Radpqdgzsqz lgdüownqwayyqz.

Uüg lmv pylfähaylnyh tijw ivaimxivxir Mqomvbcuadwzjmpitb qsvd uzv Unaqryfoenhpu-Ertryhat ittmzlqvoa ojdiu. Wpf gdv blm rva jsyxhmjnijsijw Ejczi, eqm lmz Jotpmwfoasfdiumfs Zqifuh Bcjqublqvrmc ivopävx: „Inj Qywmo efqowf mq oxkeägzxkmxg atj qdiqufqdfqz Swusbhiagjcfpsvozh. Vawkwj svqzvyk kauz smx lqm Nwzlmzcvomv zsr PSA zxzxgüuxk klu Unvaatgwengzxg jüv Lümrob, hmi ehuhlwv mgesqxuqrqdf mkhtud. Pcde nvee urj bx ivmzsivvb dpyk, büwi…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
KNV-Insolvenz: Wie groß ist der Schaden für Verlage?

(433 Wörter)
0,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "KNV-Insolvenz: Wie groß ist der Schaden für Verlage?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Orell Füssli eröffnet Filiale in Regensdorfer Einkaufscenter  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten