Filialist zieht vom Boeckerhaus ins Baedeker Haus

Standortwechsel in Essen: Seit 2003 war die Mayersche in Essen auf rund 5000 qm im Boeckerhaus vertreten. Jetzt steht ein Umzug ins traditionsreiche Baedeker Haus bevor. Damit einher geht eine massive Flächenreduzierung auf 1200 qm.

1927/28 wurde das Geschäftshaus des Baedeker Verlags errichtet, seit 1987 steht es unter Denkmalschutz. Zuletzt hatte der Buchhandelsfilialist Thalia auf fast 2000 qm eine Filiale in dem Haus bewirtschaftet, sich 2012 aber zurückgezogen. Seit dem Auszug steht die Immobilie leer, wie die „WAZ“ berichtet.

Bevor die Mayersche den neuen Standort bezieht, soll die Fläche baulich verändert werden. Voraussichtlich im September soll dann auf drei Etagen des Hauses neu eröffnet werden. „Wir freuen uns, dem weitaus größten Teil der Beschäftigten eine sichere Zukunftsperspektive bieten zu können, bei einigen Mitarbeitern allerdings verbunden mit einem Einsatz an anderen Standorten unseres Unternehmens“, so die Buchhandelskette.

Die Mayersche hat zudem eine weitere Filiale in Essen. Im Stadtteil Rüttenscheid werden auf 400 qm Bücher verkauft.

Kommentare

2 Kommentare zu "Filialist zieht vom Boeckerhaus ins Baedeker Haus"

  1. Bitte schreiben Sie Baedeker doch richtig. Das haben weder die alten Buchhandlungen im Ruhrgebiet noch der Verlag verdient.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Neue Corona-Einschränkungen ab Montag – Handel bleibt offen  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten