Rupprecht übernimmt Buchhandlung Horn

Johannes Rupprecht (Foto: privat)

Unter den Regionalfilialisten bleibt die Buchhandlung Rupprecht (Vohenstrauß) auf Wachstumskurs und kündigt nach zurückhaltender Expansion 2018 einen weiteren neuen Standort im Stammland Bayern an: Nach der anvisierten Neueröffnung in Dinkelsbühl im Sommer dieses Jahres (mehr dazu hier) hat der Regionalfilialist nun eine Übernahme ausgehandelt: Zum 1. Januar 2020 übernimmt Rupprecht die Buchhandlung Horn in Grünwald, eine rund 11.100 Einwohner zählende Gemeinde südlich von München, die als eine der exklusivsten Wohngegenden Deutschlands gilt. Inhaberin Silvia Horn (57) scheidet aus dem Unternehmen aus, alle Mitarbeiter des 175-qm-Geschäfts werden weiterbeschäftigt.

Rupprecht, mit einem Umsatz von 37 Mio Euro in der buchreport-Dokumentation „Die größten Buchhandlungen“ vertreten, hat erst kürzlich zum 1. Januar 2019 die Bücherstube Berchtesgaden übernommen. Doch hinter den Zukäufen steckt laut Inhaber Johannes Rupprecht keine Unternehmensstrategie, die auf Expansion durch Übernahmen abzielt: Die jüngste Akquisition in Grünwald sei eine gute Gelegenheit gewesen und füge sich gut ein ins Filialnetz mit den Standorten in Starnberg und Wolfratshausen. „Grundsätzlich sind wir offen, wenn sich etwas Passendes ergibt“, sagt Rupprecht, der, das Geschäft in Grünwald mitgerechnet, auf nunmehr 43 Filialen kommt.

Rupprecht-Expansion seit 2016

StandortqmEröffnung
Grünwald1751/2020
Dinkelsbühl1806/2019
Berchtesgaden1301/2019
Starnberg2902018
Rothenburg o.d.T.3252017
Kempten3402017
Bad Neustadt an der Saale3132017
Mühldorf2632016
Bad Reichenhall2502016
Bayreuth3542016

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Rupprecht übernimmt Buchhandlung Horn"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Marketingaktionen polarisieren im Buchhandel  …mehr
  • Mitmach-Events sollen zum Schreiben motivieren  …mehr
  • Verlagsverzeichnis »ReliBuch-Navi« geht an den Start  …mehr
  • Im Schaufenster keinen Umsatz liegen lassen  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten