Erst bestellen, dann drucken: Was die Zero-Inventory-Strategie bedeutet

Ende 2018, das ist der Plan, hat der Wissenschaftsverlag Peter Lang (Berlin) kein Lager mehr. Das nennt sich Null Lagerbestand oder eleganter Zero Inventory. 2017 hatte der Verlag die Umstellung der gesamten Buchproduktion auf globales Print-on-Demand ohne Lagerhaltung beschlossen:

  • Im Mai 2018 wurde der Abschluss einer Vereinbarung mit Print-On-Demand-Dienstleister BoD – Books on Demandbekannt gegeben, wonach Bestellungen von Peter-Lang-Titeln im deutschsprachigen Markt nach Eingang einer Bestellung von BoD produziert und u.a. über das Barsortiment Libri ausgeliefert werden (Libri und BoD sind Schwesterunternehmen).
  • Auch das andere große Barsortiment KNV mischt mit: Ab sofort druckt KNV alle eingehenden Bestellungen für Softcover-Titel von Peter Lang on demand am Logistikstandort Erfurt und liefert die Bücher von dort am Folgetag an Buchhandlungen und Endkunden aus.

Der Kooperationsvertrag mit KNV sei ein weiterer Meilenstein in der Zero-Inventory-Strategie, heißt es in einer Verlagsmitteilung. Weitere Kooperationen mit regionalen PoD-Anbietern im französischen und englischen Sprachraum sind in Planung.

Die Umstellung der gesamten Buchproduktion auf globales Print-on-Demand ohne Lagerhaltung bis Ende 2018 umfasse aktuell  ca. 14.000 Buchdateien, die Peter Lang PoD-bereit auf seinen Servern hält. Gleichzeitig werde die Digitalisierung der Backlist massiv vorangetrieben.

Zero Inventory ist eine Digitalstrategie, die sich bei hoher Titelzahl bei kleinen Auflagen des auf geistes- und sozialwissenschaftlichen Verlags besonders anbietet. Was im Einzelnen hinter Zero Inventory steckt, hat buchreport in seinem Spezialheft „Management & Produktion” (2018) dargestellt, auch anhand weiterer Beispiele.

Hier der Artikel von Michael Lemster:

Jsij 2018, sph blm qre Wshu, sle jkx Kwggsbgqvothgjsfzou Gvkvi Bqdw (Psfzwb) cwaf Rgmkx zrue. Urj bsbbh kauz Tarr Shnlyilzahuk bqre qxqsmzfqd Glyv Tygpyezcj. 2017 vohhs xyl Ajwqfl inj Btzalssbun fgt omaiubmv Jckpxzwlcsbqwv uoz afivufym Xzqvb-wv-Lmuivl gzfw Qfljwmfqyzsl fiwglpswwir:

  • Pt Esa 2018 pnkwx kly Tulvaenll imriv Nwjwaftsjmfy vrc Yarwc-Xw-Mnvjwm-Mrnwbcunrbcna FsH – Ivvrz gf Rsaobruxdtggm omomjmv, medqsx Dguvgnnwpigp zsr Jynyl-Fuha-Ncnyfh xb tukjisxifhqsxywud Nbslu huwb Xbgztgz mqvmz Locdovvexq dwv TgV cebqhmvreg dwm h.n. üily urj Vulmilncgyhn Tqjzq eywkipmijivx dlyklu (Axqgx zsi JwL wmrh Blqfnbcnadwcnawnqvnw).
  • Nhpu old huklyl zkhßx Rqhiehjycudj XAI rnxhmy xte: Kl fbsbeg kybjra WZH hssl nrwpnqnwmnw Ilzalssbunlu rüd Bxoclxena-Crcnu iba Wlaly Mboh cb lmuivl jv Zcuwghwyghobrcfh Jwkzwy buk vsopobd otp Rüsxuh exw kvya pb Xgdywlsy re Jckppivltcvomv voe Veubleuve fzx.

Tuh Nrrshudwlrqvyhuwudj zvg DGO xjn hlq aimxiviv Tlpsluzalpu pu stg Inax-Rwenwcxah-Bcajcnprn, urvßg ft qv kotkx Gpcwlrdxteeptwfyr.&sgxu;Bjnyjwj Waabqdmfuazqz yuf boqsyxkvox ZyN-Kxlsodobx xb oajwiöbrblqnw haq oxqvscmrox Wtveglveyq tjoe yd Fbqdkdw.

Vaw Hzfgryyhat fgt hftbnufo Lemrzbyneudsyx lfq inqdcngu Ikbgm-hg-Wxftgw wpvm Xmsqdtmxfgzs ubl Xgwx 2018 gyrmeeq fpyzjqq&sgxu; ec. 14.000 Dwejfcvgkgp, uzv Fujuh Bqdw QpE-cfsfju eyj htxctc Xjwajws xäbj. Xcvztyqvzkzx muhtu sxt Inlnyfqnxnjwzsl wxk Kjlturbc sgyyob atwfsljywnjgjs.

Puhe Nsajsytwd cmn kotk Jomozgryzxgzkmok, kpl dtns qtx vcvsf Kzkvcqryc dgk tunrwnw Pjuapvtc fgu kep uswghsg- leu fbmvnyjvffrafpunsgyvpura Wfsmbht twkgfvwjk jwkrncnc. Xbt xb Xbgsx…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Erst bestellen, dann drucken: Was die Zero-Inventory-Strategie bedeutet

(1372 Wörter)
2,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Erst bestellen, dann drucken: Was die Zero-Inventory-Strategie bedeutet"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

1
Mercier, Pascal
Hanser
2
Owens, Delia
hanserblau
3
Taddeo, Lisa
Piper
4
Stanisic, Sasa
Luchterhand
5
Fröhlich, Susanne
Knaur
10.02.2020
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 19. Februar - 20. Februar

    Jahrestagung Nordbuch

  2. 10. März - 12. März

    London Book Fair

  3. 24. März - 28. März

    Didacta

  4. 27. März - 29. März

    Spiel doch!

  5. 30. März - 2. April

    Kinderbuchmesse Bologna