PLUS

Enthüllungen sorgen in Frankreich für Absatz

Es sind die Ergebnisse einer brisanten Recherche: Über mehrere Jahre haben die drei Investigativjournalisten Olivia Recasens, Didier Hassoux und Christophe Labbé Zeugen befragt und Hinweise verfolgt, um die Verwicklungen von Polizei, Staat, Justiz und Medien in Frankreich aufzudecken. Der Enthüllungsband „Bienvenue place Beauvau“ steigt auf Anhieb auf Platz 1 der Sachbuch-Bestsellerliste ein.

Weiter befeuert hat die Nachfrage der Präsidentschaftskandidat François Fillon, der sich in einer Sendung auf France 2 auf das Buch bezogen hat und die Vorwürfe eines „schwarzen Kabinetts“ im Dienste François Hollandes zurückwies.

Die Startauflage von 30.000 Exemplaren war schnell vergriffen, sodass der Verlag Robert Laffont bereits ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Enthüllungen sorgen in Frankreich für Absatz"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*