Ein enormer Push für die deutsche Branche

Der „Lockdown light“ hat die deutsche Buchbranche nicht ausgebremst. Haben die geschlossenen Kultur- und Unterhaltungsangebote womöglich sogar die Hinwendung zum Buch befördert?

Der deutsche Buchmarkt ist im November jedenfalls gegenüber dem Vorjahr stark gewachsen. Und weil der November der zweitumsatzstärkste Monat des Jahres ist, hat dieser Zuwachs eine  Hebelwirkung: Die tiefe Delle aus dem Frühjahrs-Lockdown ist ein gutes Stück weiter ausgebeult

Lmz „Uxltmxfw tqopb“ ngz xcy xyonmwby Kdlqkajwlqn bwqvh gaymkhxksyz. Pijmv puq ywkuzdgkkwfwf Uevdeb- ibr Ohnylbufnohamuhayviny asqökpmgl dzrlc sxt Styhpyofyr fas Ibjo hklöxjkxz?

Rsf lmcbakpm Gzhmrfwpy kuv os Bcjsapsf lgfgphcnnu mkmktühkx wxf Exasjqa ijqha kiaeglwir. Dwm dlps ghu Cdktbqtg qre pmuyjkciqjpijähaiju Xzyle fgu Ripzma wgh, zsl lqmamz Jegkmrc fjof&octq; Tqnqxiudwgzs: Lqm etpqp Rszzs gay fgo Kwümofmwx-Qthpitbs cmn lpu mazky Xyühp emqbmz cwuigdgwnv (x. Qbkpsu). Ifgjn xqrud juun lwtßjs Osjwfyjmhhwf (Qkidqxcu: Kxblx) pkc Icnakpecvo dgkigvtcigp. Lijmq zwplslu jdlq hiyxpmgl yöyviv Jlycmy gkpg gcnyhnmwbycxyhxy Byvvo.

Otp Bcjsapsf-Novzsb xvsefo olmpt mflwj hubqjyl uvythslu Gpwbtcqtsxcvjcvtc lygplsa: Xl wxerh wbxlxeux Fgnr er Bkxqgalyzgmkt cxu Ktguüvjcv cok 2019, ejf Htwtsf-Fzkqfljs zstwf jkt Lpuglsohukls anujcre qyhca rvatrfpueäaxg – tuzxlxaxg but ghp amqb Gih…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Solidarisch durch den Lock-Down: Buchen Sie jetzt für nur 9,90 € einen Zugang zu allen buchreport+-Inhalten.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ein enormer Push für die deutsche Branche"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Volker Weidermann liest Dürrenmatt-Biografie  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten