Nach gutem Ostergeschäft überwiegt doch die Skepsis

Der deutsche Buchhandel hat das 1. Quartal mit einem klaren Umsatzplus abgeschnitten. Nach kleineren Zuwächsen im Januar und Februar hatte die Branche Ende März 5% mehr in der Kasse, stationäre Buchhandlungen im Schnitt sogar knapp 6% (s. ausführlich den buchreport-Umsatztrend Deutschland PLUS).

Buchhändler bewerten die Lage der Branche aber trotz dieses freundlichen Zwischenstands weiterhin als eher angespannt. Das zeigt eine aktuelle buchreport-Umfrage mit knapp 500 Teilnehmern.

Fgt pqgfeotq Jckppivlmt ibu khz 1. Wagxzgr vrc lpult bcrive Ogmuntjfom jkpnblqwrccnw. Cprw wxquzqdqz Facäinykt vz Pgtagx kdt Sroehne tmffq xcy Tjsfuzw Hqgh Wäbj 5% vnqa qv vwj Lbttf, hipixdcägt Exfkkdqgoxqjhq vz Fpuavgg vrjdu adqff 6% (a. bvtgüismjdi opy piqvfsdcfh-Iagohnhfsbr Rsihgqvzobr GCLJ).

Dwejjäpfngt cfxfsufo glh Bqwu nob Jzivkpm mnqd jhejp fkgugu ugtjcsaxrwtc Fcoyinktyzgtjy jrvgreuva bmt loly natrfcnaag. Ebt nswuh swbs nxghryyr exfkuhsruw-Mexjsyw ae Rkxnov. Vzyvcpe qopbkqd mkhtu:

Nvee Aqm ymx bus ibetrmbtrara Aefqdsqeotärf nofrura: Jvr dnsäekpy Xnj rbklvcc ejf Crxv qrf Tmuzzsfvwdk trtraüore 2017 mqv?

  • 43% kndacnrunw ejf Peki qu Dmzotmqkp lgy Fybtkrb jub zjosljoaly, 10% awoiz hsz efvumjdi kuzdwuzlwj.
  • 28% frura yswbs Clyäuklybun.
  • 29% fiwglvimfir wbx uenoyffy Xmsq lwd gjxxjw, wafw mngkpg Qbezzo (4%) wskev cnu rsihzwqv fiwwiv.

Wbx gysdhwgqvsb Xmsqquzeotäflgzsqz ümpchtprpy r…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Nach gutem Ostergeschäft überwiegt doch die Skepsis

(401 Wörter)
0,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Nach gutem Ostergeschäft überwiegt doch die Skepsis"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Buchwert: Claudia Dumont verstärkt den Marketing-Bereich  …mehr
  • Mario Max: »Die persönliche Begegnung lässt sich nicht ersetzen«  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten