Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Edel Verlagsgruppe unterstützt Buchhandel mit Social-Media-Kampagne

Edel Verlagsgruppe stärkt den Buchhandel mit der Social-Media-Kampagne #SolidaritätBuchhandel

Unter dem Hashtag #SolidaritätBuchhandel hat die Edel Verlagsgruppe im März 2020 eine umfangreiche Social-Media-Kampagne für den stationären Buchhandel mit Millionenreichweite gestartet. Infolge des erneuten, bereits seit Wochen anhaltenden Lockdowns mit Ladenschließungen soll der lokale Buchhandel erneut weitreichende Unterstützung erfahren.

Autor*innen mit aktuellen Bestsellern und Novitäten, Influencer*innen, Buchblogger*innen und zahlreiche Handelspartner werden ihre Millionen von Follower*innen auf Social Media dazu aufrufen, den lokalen Buchhandel zu unterstützen, ihre Bücher telefonisch oder online via Click & Collect bei der Lieblingshandlung vor Ort zu bestellen und abzuholen oder nach Hause liefern zu lassen. Zu finden sind die Buchhandlungen auf digitalem Wege unter www.buchhandlung-finden.de.

Unterstützt wird die Kampagne von zahlreichen Autor*innen der Edel Verlagsgruppe wie u.a. Andrea Kiewel, Robert Atzorn, Samuel Koch und Sarah Koch, Michael Nast, Arnd Zeigler, Dr. Matthias Riedl, Helge Riepenhof, Antonia Wesseling, Sanna Lindström, Jelena Weber, Rabea Kieß, Pablo Hagemeyer, Anja Romaniszyn und vielen mehr, die sich mit dem Hashtag #SolidaritätBuchhandel an ihre Fans wenden. Weitere Autor*innen und Prominente der Edel Verlagsgruppe werden in den nächsten Tagen folgen.

In Zeiten von Corona und gesetzlich vorgeschriebenen Ladenschließungen ist es weiterhin das prioritäre Ziel der Edel Verlagsgruppe, dem stationären, lokalen Buchhandel unterstützend zur Seite zu stehen und dessen Existenz zu wahren.

„Uns ist es wichtig, in dieser sehr schwierigen Situation ein Zeichen der Solidarität für den stationären Handel zu setzen. Daher wollen wir mit unserer Social-Media-Kampagne Frequenz auf die Online-Shops des stationären Handels und auf das Thema Click & Collect lenken.“, so Ilja Müller-Klug, General Manager Edel Book Sales.

Alle Verlage der Edel Verlagsgruppe unterstützen diese Aktion auf ihren Social-Media-Plattformen: Edel Books, Eden Books, ZS Verlag, Edel Elements, Edel Kids Books, Dr. Oetker Verlag, Moewig.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Edel Verlagsgruppe unterstützt Buchhandel mit Social-Media-Kampagne"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

pubiz Reihe: Wie Sie mit Social Media neue digitale Absatzwege für Ihre Buchhandlung finden

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller