PLUS

Druck öffnet die Arme

Zweckehe zweier Kontrahenten: Weil die Balance zwischen Kostenentwicklung und Erlösen beim Bücherwagendienst nicht mehr zu halten ist, bilden die Logistiker KNV und Umbreit eine Transportkooperation. Die Kunden erhalten aber wie gewohnt getrennte Abrechnungen.

„Es wird immer schwieriger, die hervorragende Branchenlogistik bereitzustellen. Viele kleinere und mittlere Buchhandlungen sind vom Markt verschwunden und die Wege, die wir unproduktiv fahren müssen, werden immer weiter“, schildert Umbreit-Geschäftsführer Clemens Birk. Und KNV-Chef Oliver Voerster führt ins Feld: „Höhere Maut, steigende Dieselpreise, Mindestlohn, das sind weitere Faktoren, die das Transportgewerbe stark unter Druck setzen.“ Die Details zur Kooperation:

  • Im 2. Quartal 2017 wird damit ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Druck öffnet die Arme"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

buchreport.spezial

Aktuelles aus dem Handel

  • Stephanus Bücher schließt Geschäft in Trierer Innenstadt  …mehr
  • Printnachfrage in Großbritannien steigt weiter  …mehr
  • Eckhard Südmersen: »Wir müssen kaufmännisch handeln«  …mehr
  • IG unabhängige Verlage kritisiert Auslistungen bei Libri  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten