buchreport

Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

dpr award 2021 – die SiegerInnen

Noch nie war das Feld der Einreichungen so vielfältig, noch nie waren die Lösungen so durchdacht und ausgereift wie dieses Mal. Von diesem Urteil der Award-Jury zeugt die Liste der SiegerInnen, die von einer modernen Nostalgie-Plattform über KI-gesteuerte Audio-Services, multimediale Wissensinhalte bis hin zu hybriden Daumenkinos reicht – und abgerundet wird von einem ausgezeichneten Digitalentwickler aus einem beinahe vordigitalen Zeitalter. Die Preisverleihung fand heute (21. Oktober) im Rahmen einer großen Digitalkonferenz anlässlich der Frankfurter Buchmesse statt.

Die Sieger des dpr award 2021 im Überblick:   

Produkt/ Geschäftsmodell: Happy Gang/Wisst ihr noch?

Prozess/Technologie: Aiconix

Start-up: Docmine/Divisto Learning

Sonderpreis: talking hands Flipbooks

Digital Leader(ship): Ralph Möllers

Aufzeichnung: Das Video zur Verleihung kann auf LinkedIn angeschaut werden.

https://www.linkedin.com/video/live/urn:li:ugcPost:6856919839966068736/

Profil: Der dpr award zeichnet unter der Schirmherrschaft des Bundeswirtschaftsministeriums herausragende Projekte aus, mit denen Verlage sowie verlagsähnliche Akteure (Agenturen, Selfpublisher, etc) die digitale Transformation meistern. Im Fokus stehen Innovationen im Bereich des digitalen Publizierens: herausragende Produkte, Prozesse oder Geschäftsmodelle, mit denen Verlage, aber auch verlagsähnliche Akteure ihre Inhalte publizieren. Verliehen wird der Award von Daniel Lenz und Steffen Meier, den Herausgebern des DIGITAL PUBLISHING REPORT. 

Sponsoren/Partner: Unterstützt wird der dpr award 2021 von Ebcont, Pondus, Xpublisher, Bilandia und der Frankfurter Buchmesse. 

Bewerbungen: Für den diesjährigen Preis hatten sich fast 50 Firmen und einzelne Personen beworben. 13 Projekte wurden für eine Shortlist (https://magazin.digital-publishing-report.de/de/dpr-award/shortlist-2021) ausgewählt, aus der die SiegerInnen gekürt wurden.

Jury: 

In der Jury des dpa für 2021 saßen die DigitalexpertInnen:

  • Fabian Kern (digital publishing competence)
  • Christian Kohl (Kohl Konsulting)
  • Frank Krings (Frankfurter Buchmesse)
  • Marco Olavarria (Berlin Consulting)
  • Tobias Ott (Pagina, Sieger in der Kategorie „Digital Leader(ship)“ 2020)
  • Michaela Philipzen (Siegerin in der Kategorie „Digital Leader(ship)“ 2019)
  • Alexander Pinker (Alexander Pinker Innovation-Profiling)
  • Barbara Thiele (Jüdisches Museum Berlin)

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "dpr award 2021 – die SiegerInnen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Neuhaus, Nele
Ullstein
2
Adler-Olsen, Jussi
dtv
3
Fitzek, Sebastian
Droemer
5
Rossmann, Dirk; Hoppe, Ralf
Lübbe
22.11.2021
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten