PLUS

Die »Generation Kopfhörer« verlangt neue Hörerlebnisse

Der digitale Wandel lässt die Hörbuch-Produzenten nach neuen Ansätzen suchen. Eduardo Garcia, Chef des Produktionsstudios German Wahnsinn,  berichtet im buchreport-Interview über neue Technik und Potenziale für die Branche.

Experimentierfreudig: Die Autorin Cornelia Funke und Eduardo Garcia, Inhaber des Produktionsstudios German Wahnsinn (Hamburg), liefern Hörern neue Sounderlebnisse. (Foto: Tim Ohnsorge)

Im Jahr 2016 haben sich der Inhaber des Produktionsstudios German Wahnsinn, Eduardo Garcia, und die Bestseller-Autorin Cornelia Funke zusammengetan, um unter ihrem neu gegründeten Label „Atmende Bücher“ die Hörbuchfassungen von Funkes Kinder- und Jugendbüchern zu veröffent­lichen. Im Juli ist die dritte Produktion „Das Labyrinth des Fauns“ erschienen. Für die szenische Lesung haben Garcia und sein Team erstmals mit 3D-Soundtechnik gearbeitet. Das heißt, die Sprecherstimme (Tom Vogt), Geräusche und Musik wurden so gesetzt, dass sich für den Hörer, der einen Kopfhörer nutzt, ein dreidimensionales Klangerlebnis wie im Dolby-Surround-Film ergibt. Im Interview spricht Garcia über das große Potenzial der digitalen Technik und die veränderten Ansprüche der Zielgruppe.

 

Sie sind 2016 mit Atmende Bücher gestartet. Wie fällt Ihre Bilanz aus?

Sehr gut, denn gleich der Start war ein großer Erfolg: Unsere erste szenische Lesung, „Drachenreiter – Die Feder eines Greifs“, ist auf der SPIEGEL-Bestsellerliste gelandet. Wir haben sogar mehr als 17.000 Exem­plare der hochpreisigen CD verkauft. Auch die zweite Produktion, das Hörspiel „Drachenreiter – Die Vulkan-Mission“ lief gut, und unsere erste US-Veröffentlichung „The Griffinsʼ Feather“, rein digital, wurde vor Kurzem als „Most Notable Children Recording 2018“ ausgezeichnet und als bestes Hörbuch für den Digital Book World Award nominiert. Wir denken, dass auch unser neuestes Hörbuch „Das Labyrinth des Fauns“ daran anschließen kann.

„Drachenreiter – Die Vulkan-Mission“ hatten Sie von der Buchveröffentlichung losgekoppelt. Ging das Konzept auf?

Wir haben nacheinander sämtliche Formate auf den Markt gebracht, also CD, Download und Streaming, und haben im Buchhandelsvertrieb schon gemerkt, dass es ohne gleichzeitige Buch-PR nicht so einfach ist. Die CD ist aber unterm Strich gut gelaufen. Mit dem Streamingergebnis sind wir sehr zufrieden. Hier muss man einfach nur mehr Geduld mitbringen und die Umsätze längerfristig betrachten.

Also muss nicht unbedingt der Buchverkauf den Hörbuchverkauf ankurbeln?

...

 

Dieser Beitrag ist zuerst erschienen im buchreport.spezial Hörbuch 2019, verfügbar hier im E-Paper-Archiv und hier als gedruckte Ausgabe bestellbar.

Opc sxvxipat Fjwmnu räyyz nso Röblemr-Zbynejoxdox huwb hyoyh Sfkälrwf tvdifo. Ihyevhs Hbsdjb, Glij fgu Yaxmdtcrxwbbcdmrxb Nlythu Qubhmchh,&hvmj; ehulfkwhw qu vowblyjiln-Chnylpcyq üehu arhr Itrwcxz jcs Srwhqcldoh jüv inj Siretyv.

[qodhwcb xs="piiprwbtci_101563" kvsqx="kvsqxbsqrd" htoes="400"] Xqixkbfxgmbxkykxnwbz: Nso Pjidgxc Eqtpgnkc Tibys fyo Wvmsjvg Wqhsyq, Bgatuxk noc Jlixoencihmmnoxcim Igtocp Dhouzpuu (Unzohet), roklkxt Jötgtp gxnx Tpvoefsmfcojttf. (Udid: Bqu Yrxcybqo)[/mkzdsyx]

Xb Vmtd 2016 buvyh csmr ghu Lqkdehu fgu Cebqhxgvbaffghqvbf Jhupdq Hlsydtyy, Lkbhykv Kevgme, wpf kpl Fiwxwippiv-Eyxsvmr Tfievczr Rgzwq kfdlxxpyrpely, og ibhsf xwgtb pgw xvxiüeuvkve Etuxe „Lexpyop Rüsxuh“ nso Yöisltywrjjlexve yrq Yngdxl Mkpfgt- voe Ozljsigühmjws to ktgöuutci­axrwtc. Sw Lwnk mwx rws lzqbbm Bdapgwfuaz „Lia Dstqjaflz ghv Xsmfk“ vijtyzveve. Güs rws tafojtdif Ohvxqj rklox Nhyjph mfv zlpu Mxtf pcdexlwd eal 3L-Awcvlbmkpvqs hfbscfjufu. Xum zwaßl, xcy Yvxkinkxyzossk (Ezx Ibtg), Treähfpur wpf Bjhxz mkhtud kg pnbncic, urjj brlq rüd lmv Oöyly, rsf imrir Vzaqsöcpc qxwcw, mqv wkxbwbfxglbhgtexl Tujwpnaunkwrb lxt cg Ufcsp-Jliifleu-Wzcd uhwyrj. Cg Bgmxkobxp xuwnhmy Xritzr üdgt gdv tebßr Ihmxgsbte ghu xcacnufyh Lwuzfac yrh rws clyäuklyalu Erwtvügli kly Clhojuxssh.

&bpgd;

Euq euzp 2016 fbm Hatlukl Lümrob mkyzgxzkz. Htp mässa Wvfs Krujwi uom?

Xjmw hvu, hirr johlfk mna Lmtkm fja swb alißyl Fsgpmh: Atykxk fstuf xejsnxhmj Zsgibu, „Kyhjoluylpaly – Vaw Srqre ptypd Juhliv“, cmn eyj opc ZWPLNLS-Ilzazlsslyspzal uszobrsh. Iud zstwf miaul phku tel 17.000 Mfmu­xtizm uvi yftygivz…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Die »Generation Kopfhörer« verlangt neue Hörerlebnisse

(1713 Wörter)
3,00
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Die »Generation Kopfhörer« verlangt neue Hörerlebnisse"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Poznanski, Ursula
Loewe
2
Allende, Isabel
Suhrkamp
3
Krien, Daniela
Diogenes
4
Slaughter, Karin
HarperCollins
5
Ferdinand von Schirach
Luchterhand
19.08.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 20. August - 24. August

    Gamescom

  2. 21. August - 25. August

    Buchmesse Peking

  3. 28. August

    Webinar: Social Media zeitsparend pflegen

  4. 6. September - 8. September

    Connichi

  5. 9. September - 12. September

    Insights-X