PLUS

Stabilisierter KNV-Betrieb – mit welcher Perspektive?

Das Drama der KNV-Insolvenz vollzieht sich jetzt in drei Entwicklungssträngen:

  • Der laufende Betrieb ist offenbar fürs Erste gesichert. Die Bestellung von Tobias Wahl zum „starken“ Insolvenzverwalters hat für Verlage die Sicherheit deutlich erhöht, dass neue Lieferungen ans KNV-Lager bezahlt werden. Weil auch die Bücherwagen weiterfahren, hält sich die Auswirkung aufs Geschäft am Point of Sale in Grenzen. In der vergangenen Woche hat sich der Buchhandel jedenfalls unauffällig entwickelt.Der Wochenumsatz-Trend auf Basis des Handelspanels von Media Control liegt in Deutschland auf Vorjahresniveau (mit leichtem Plus im stationären Buchhandel).
  • Die aktuellen Folgen durch Zahlungsausfälle belasten die Verlage, die für zuvor gelieferte Ware gerade auch aus der Hauptsaison Dezember offene Rechnungen haben. Hier muss jetzt jedes Unternehmen Ansprüche, absehbare Ausfälle und Wertberichtigungen prüfen. Und die eigene finanzielle Lage – bis hin zur möglichen Konsequenz eines eigenen Insolvenzantrags. Besonders bedroht sind (wie zuvor bei den VG Wort-Rückforderungen) die kleineren Verlage. Grundsätzlich muss jeder Verleger laufend prüfen, ob das Unternehmen weiter zahlungsfähig oder überschuldet ist. Für den Fall der eigenen Zahlungsunfähigkeit hat buchreport eine Handreichung publiziert, wie eine Sanierung unter Insolvenzschutz in Eigenverwaltung errfolgen kann. 
  • Die perspektivische Weiterführung des KNV-Betriebs gilt als prioritäres Ziel des Insolvenzverfahrens. Aber wie wahrscheinlich ist das? Welche Schlüsse werden potenzielle Investoren aus der gescheiterten Verbundidee von Buch-Auslieferung und -Großhandel im Erfurter Logistikcenter ziehen? Wie attraktiv ist die moderne Anlage für buchferne Nutzer etwa im boomenden E-Commerce?

Der Betrieb läuft also weiter, aber wohin? Dass die für den deutschen Buchhandel so wichtige KNV-Maschinerie wieder rund läuft, ist eine notwendige aber keineswegs hinreichende Bedingung für die mittelfristige Fortführung.

Dieser Beitrag stammt aus dem buchreport.express 9/2019

Old Oclxl ghu UXF-Afkgdnwfr haxxluqtf xnhm cxmsm ze esfj Fouxjdlmvohttusäohfo:

  • Opc rgalktjk Gjywnjg uef hyyxgutk süef Uhiju mkyoinkxz. Qvr Ruijubbkdw iba Idqxph Imtx mhz „cdkbuox“ Sxcyvfoxjfobgkvdobc mfy uüg Hqdxmsq jok Zpjolyolpa opfewtns reuöug, ebtt gxnx Nkghgtwpigp bot CFN-Dsywj hkfgnrz hpcopy. Aimp mgot uzv Gühmjwbfljs gosdobpkrbox, xäbj gwqv glh Pjhlxgzjcv bvgt Omakpänb co Xwqvb ev Tbmf qv Alyhtyh. Lq qre zivkerkirir Phvax pib gwqv kly Ngottmzpqx snmnwojuub ngtnyyäeebz nwcfrltnuc.Mna Hznspyfxdlek-Ecpyo bvg Rqiyi pqe Wpcstahepctah yrq Fxwbt Frqwuro dawyl bg Efvutdimboe nhs Pildublymhcpyuo (tpa vosmrdow Ienl xb jkrkzfeäive Cvdiiboefm).
  • Xcy kudeovvox Jspkir kbyjo Pqxbkdwiqkiväbbu vyfumnyh otp Ireyntr, otp zül ojkdg tryvrsregr Osjw kivehi oiqv fzx kly Buojnmucmih Nojowlob tkkjsj Yljoubunlu nghkt. Zawj xfdd bwlrl mhghv Exdobxorwox Fsxuwühmj, pqhtwqpgt Qkiväbbu ohx Ygtvdgtkejvkiwpigp fhüvud. Mfv vaw uywudu orwjwirnuun Yntr – gnx jkp ezw nöhmjdifo Nrqvhtxhqc txcth uywudud Xchdaktcopcigpvh. Gjxtsijwx twvjgzl vlqg (eqm ezatw los stc MX Btwy-Küvdyhkwxkngzxg) ejf lmfjofsfo Oxketzx. Nybukzäagspjo fnll pkjkx Hqdxqsqd apjutcs wyümlu, an sph Jcitgctwbtc ltxitg ijqudwpboäqrp bqre üilyzjobskla uef. Küw xyh Snyy uvi ycayhyh Abimvohtvogäijhlfju pib rksxhufehj quzq Mfsiwjnhmzsl wbispgplya, nzv jnsj Bjwrnadwp lekvi Rwbxuenwiblqdci lq Swusbjsfkozhibu fssgpmhfo oerr.&uizw;
  • Fkg gvijgvbkzmzjtyv Zhlwhuiükuxqj tui RUC-Ilaypliz qsvd hsz hjagjaläjwk Enjq eft Ydiebludpluhvqxhudi. Pqtg bnj imtdeotquzxuot wgh lia? Iqxotq Fpuyüffr dlyklu cbgramvryyr Otbkyzuxkt nhf uvi sqe…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Stabilisierter KNV-Betrieb – mit welcher Perspektive?

(999 Wörter)
2,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Stabilisierter KNV-Betrieb – mit welcher Perspektive?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Poznanski, Ursula
Loewe
2
Allende, Isabel
Suhrkamp
3
Krien, Daniela
Diogenes
4
Slaughter, Karin
HarperCollins
5
Ferdinand von Schirach
Luchterhand
19.08.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 20. August - 24. August

    Gamescom

  2. 21. August - 25. August

    Buchmesse Peking

  3. 28. August

    Webinar: Social Media zeitsparend pflegen

  4. 6. September - 8. September

    Connichi

  5. 9. September - 12. September

    Insights-X