buchreport

Comic-Bezugswege aufzeigen

Im Online-Verzeichnis www.comics-kaufen.de werden Kunden fündig, die Informationen suchen, welchen Service Comic-Läden während der Ladenschließungen anbieten.

Die aktuellen Entwicklungen rund um das Coronavirus stellen auch den Comic-Fachhandel vor große Herausforderungen. Das Runterfahren der Aktivitäten im Buch-Segment beim Versandhändler Amazon zugunsten anderer Bereiche biete aber Comic-Fachhändlern auch Chancen, die Kundenbindung zu erhöhen. So argumentiert eine Initiative aus der Comic-Szene: Der PPM Peter Poluda Medienvertrieb, der Levin Kurio Verlag & Vertrieb, das Internetportal Comic.de und der Branchendienst Die neunte haben auf der Informationsplattform www.comics-kaufen.de ein Angebot inkl. Google-Maps gestartet, um Händler leichter auffindbar zu machen.

Auf Comics-kaufen.de  können Händler neben den üblichen Kontaktdaten auch gezielt Informationen platzieren, welchen Service sie während des Shutdown anbieten, ob etwa ein Lieferdienst innerhalb der Stadt etabliert, ein Abholservice am Laden organisiert oder ob Versandhandel betrieben wird.

 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Comic-Bezugswege aufzeigen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Daniela Koch empfiehlt »Die Erfindung des Ungehorsams«  …mehr
  • Peter Peterknecht: Profilieren in der Pandemie  …mehr
  • Minijobber haben keinen Lohnanspruch bei Corona-Lockdown  …mehr
  • Schweizer Filialist Orell Füssli expandiert  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten