buchreport

Colson Whitehead bleibt weiter gefragt

Dass die Nachfrage nach Colson Whiteheads Roman „The Underground Railroad“ nach dem kürzlichen Gewinn des Pulitzerpreises in eine neue Runde eintreten würde, war klar. Während sein Verlag Doubleday noch dabei ist, genügend Hardcover in den Buchhandel zu verschiffen, um alle Bestellungen zu erfüllen, ist „The Underground Railroad“ auf Rang 12 wieder ins Bestseller-Ranking zurückgekehrt. Medien und Buchhändler reißen sich um den wortgewandten Schriftsteller aus New York. Wo immer der 47-Jährige zu Lesungen und Gesprächs­runden antritt, warten auf ihn volle Häuser. Seit Anfang August 2016 ist der Roman mittlerweile gebunden lieferbar, doch bis jetzt hat der zu Penguin Random House (PRH) gehörende Verlag aufgrund der anhaltenden Nachfrage noch keinen Erscheinungstermin für die Taschenbuch-Ausgabe genannt. – In deutscher Übersetzung erscheint der Roman mit dem Originaltitel im August bei Hanser.

Jetzt weiterlesen mit

Mehr Hintergründe. Mehr Analysen. Mehr buchreport.

Monatspass

14,90 €*

  • Lesen Sie einmalig zum Einstiegspreis einen Monat lang alle br+ Beiträge.

Abon­ne­ment „Der Digitale“

510 €*

  • Ein Jahr lang alle br+ Beiträge lesen.

Zugang zu diesem Angebot vorhanden? Loggen Sie sich hier ein.

Hilfe finden Sie in unserem FAQ-Bereich.


*alle Preise zzgl. MwSt.

Nicht das Richtige dabei? Alle Angebote vergleichen

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Colson Whitehead bleibt weiter gefragt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*