Bologna, London, Frankfurt: Buchmessen mit Fragezeichen

Auch 2021 werden die Hallen nicht voll: Reisebeschränkungen und die Verordnungslage machten eine Buchmesse in Leipzig auch in diesem Jahr zu einem Wagnis und damit unplanbar. Die Absage erfolgt deshalb frühzeitig. (Foto: Tom Schulze)

Die Unsicherheit der großen deutschen und internationalen Buchmessen bleibt auch 2021 bestehen. Gerade hatte die Leipziger Buchmesse entschieden, den  ohnehin bereits verschobenen Termin ebenfalls zu streichen. Eine Präsenzmesse wird es in Leipzig zum zweiten Mal in Folge nicht geben, dafür sind aber andere Veranstaltungsformen geplant.

Die Leipziger wollen nun das geübte Frank­furter Modell fahren, arbeiten aber noch an einem ausgefeilten Konzept:

  • Die Präsenzmesse inklusive Manga-Comic-Con, Leipzig liest und Antiquariatsmesse werden abgesagt
  • Lesungen werden auf eine digitale Plattform verlegt
  • Einzelne Präsenzveranstaltungen sollen abhängig von der Verordnungslage durchgeführt werden. Dazu würde die Verleihung der beiden Leipziger Buchpreise zählen.

Bereits 2020 musste die Leipziger Buchmesse kurzfristig abgesagt werden, die diesjährige Entscheidung fällt nach Verschiebung in den Mai 4 Monate vor dem Start. Hat das Signalwirkung für andere Messen? Teilweise. Vorerst bleibt es bei der Absage in Leipzig. Die meisten Messen halten derzeit an ihren Terminen fest, wobei die Frankfurter Buchmesse angesichts des späten Termins noch die meiste Ruhe haben dürfte.

  • In den USA ersetzt die U.S. Book Show die bisherige BookExpo. Das neue Format präsentiert sich vom 26. bis 28. Mai rein virtuell.
  • Die Kinderbuchmesse Bologna ist für den 14. bis zum 17. Juni als Präsenzmesse geplant.
  • Die London Book Fair hat ihren Termin in den Sommer verschoben. Sie soll vom 29. Juni bis zum 1. Juli 2021 physisch stattfinden.
  • Weiter abwarten heißt es bei der Frankfurter Buchmesse (20. bis 24. Oktober). Nach der Absage im vergangenen Jahr und dem Umzug ins Digitale dürfte man dort für alle Fälle vorbereitet sein.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Bologna, London, Frankfurt: Buchmessen mit Fragezeichen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*