Was macht Johann Lafer im Supermarkt?

Promi-Koch im Supermarkt: B.O.B sieht Potenzial für Veranstaltungen wie der „Buchmesse“ bei Real (Foto: Signierstunde mit Fernsehkoch Johann Lafer). Zukünftig will der Rackjobber „noch marktbezogener“ agieren und neben übergreifenden Aktionen auch lokale Anlässe wie Stadtfeste, Jubiläen oder Sonderöffnungen aufgreifen. (Foto: Stefanie Zofia Schulz)

Der Nebenmarktspezialist B.O.B Best of Books will sich mit einem Veranstaltungskonzept künftig noch stärker als Dienstleister für seine Handelspartner profilieren. Das Tochterunternehmen der Mayerschen bespielt zahlreiche Supermarktflächen unter der Marke „Mayersche“. Der damit verbundene Buchhandelsanspruch wurde jetzt akzentuiert:

  • In einem Real-Markt in Dortmund-Aplerbeck hat B.O.B über 3 Wochen eine Sonderfläche unter dem Thema „Buchmesse“ gestaltet.
  • Dazu gehörte ein buchbegleitendes Veranstaltungsprogramm, darunter eine Lesung des Bestsellerduos Susanne Fröhlich und Constanze Kleis, eine Signierstunde mit dem Fernsehkoch Johann Lafer sowie diverse Gewinnspiele.

Das B.O.B-Fazit: Die Buchmesse-Aktion habe durch Spontankäufe für „relevante Zusatzumsätze“ gesorgt. Jetzt arbeite man daran, das Konzept des Pilotprojektes für eine größere Anzahl von Märkten anzupassen. Insgesamt ist B.O.B in rund 90 Real-Märkten vertreten.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Was macht Johann Lafer im Supermarkt?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Bücher- und Zeitschriftenversand: Ärger mit der Post  …mehr
  • Rebecca Gablé empfiehlt Patricia Bracewell  …mehr
  • Belletristik und Sachbuch drücken im September den Schnitt  …mehr
  • Holtzbrinck-Verlage bieten Book2look-Leseproben an  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten