Wie sieht der Medienmarkt im Jahr 2023 aus?

Um 1% ist die Medienbranche im vergangenen Jahr gewachsen und erzielte einen Gesamtumsatz von 53 Mrd Euro, hat die global aktive Unternehmensberatung PricewaterhouseCoopers (PwC) addiert. Den größten Anteil am Umsatz halten laut der neuen PwC-Studie „German Entertainment and Media Outlook 2019–2023“ nach wie vor die analogen Evergreens Bücher, Zeitungen, Zeitschriften und Fernsehen.

Doch ihr Anteil am Gesamtmarkt wird jährlich ein bisschen kleiner. Digitale Angebote bringen wie in den Vorjahren mehr Bewegung in den Markt und sorgen für die Zuwächse.

 

E-Book gleicht Print aus

Fürs Buch erwartet die Studie, dass die steigenden E-Book-Umsätze die rückläufigen Printumsätze in Deutschland kompensieren werden.

  • Der Buch-Gesamtmarkt (Print, Digital, Hörbuch) soll bis 2023 um durchschnittlich 1,3% pro Jahr auf 9,7 Mrd Euro Umsatz wachsen.
  • Mit gedruckten Büchern und physischen Hörbüchern werden demnach dann noch 7,6 Mrd Euro umgesetzt werden. Das wäre im Schnitt ein jähr­licher Rückgang um 1,2%.
  • Für E-Books wird dagegen eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von 14,9% auf rund 2,1 Mrd Euro Umsatz im Jahr 2023 erwartet.

 

Publikumsmarkt langfristig rückläufig

Der Blick in die einzelnen Segmente – PwC unterscheidet hier die 3 Großbereiche Publikumsmarkt („Consumer“), Schul- und Lehrbuch („Educational“) sowie Fachinformation („Professional“). Insbesondere im Bereich Consumer werden zumindest in diesem Jahr noch deutlich höhere Printumsatzzahlen erwartet. Gewürdigt werden eine verstärkte Kundennähe, neue Ladenkonzepte, Social-Media-Aktionen und neue Erzählformate, um das Interesse der Menschen an Büchern wieder zu erhöhen. Perspektiven:

  • Der Publikumsmarkt ist langfristig rückläufig, bleibt aber das deutlich größte Segment. Die Printumsätze gehen auf 4,2 Mrd Euro zurück, die Digitalumsätze steigen auf 256 Mio Euro (+2,9%). Im internationalen Vergleich, so PwC, zeige sich aber weiter eine traditionelle Präferenz für das gedruckte Buch. Der Digitalumsatzanteil soll daher langfristig hinter dem weltweiten Anteil zurückbleiben.
  • Im Schul- und Lehrbuch erwartet PwC den Übergang zu digitalen Schulbüchern, auch aufgrund des Digitalpakts Schule. Der Anteil des digitalen Absatzes im Schul- und Lehrbuchbereich wird sich deutlich stärker als in den anderen Marktsegmenten erhöhen (+46%). Erwartet wird ein Umsatzwachstum bei Schul- und Lehrbüchern auf rund 1,8 Mrd Euro im Jahr 2023.
  • Die Fachinformation wächst leicht, dank des Digitalgeschäfts, das Print­rückgänge ausgleicht.

Zur Methodik des »PwC German Entertainment & Media Outlook«

Auf der Basis von amtlichen Statistiken, Daten der Wirtschaftsverbände sowie eigener und „vertraulicher“ externer Quellen erarbeitet PwC alljährlich seine Fünfjahresvorschau auf den Medienmarkt. Für den deutschen E-Book-Markt lässt PwC Verbraucher nach ihren Gewohnheiten befragen.

Der „Outlook“ beleuchtet die folgenden Teilmärkte:

  • Bücher (Print, Digital, Hörbuch), gegliedert nach „Consumer“ (Publikumsmarkt), „Educational“ (Schul- und Lehrbuchmarkt) und „Professional“ (Fachinformation)
  • Zeitschriften Zeitungen
  • Musik
  • Radio und Podcast
  • Kino
  • Fernsehen
  • Internetvideo
  • Online-Werbung
  • TV-Werbung
  • Datenkonsum (also jegliche Internetaktivität von Verbrauchern)
  • Außenwerbung
  • Videospiele
  • Virtual Reality
  • E-Sport

Der „PwC German Entertainment and Media Outlook 2019–2023“ ist einsehbar über den Kurzlink: www.buchreport.de/go/pwc-2019

Umsätze Buchmarkt mit Prognose bis 2023*

 201220132014201520162017201820192020202120222023
Consumer482048474531443844934431442143504341431542714211
Educational192318871904187018501796176317691789179318151845
Professional278028022888288029332905292830413144324233333421
Wachstumsrate Gesamtmarkt in % +0,1–2,2–1,4+1,0–1,6±0+2,9+1,3+0,9+0,8+0,6
* in Mio Euro; Quellen: PwC, Ovum, Börsenverein

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Wie sieht der Medienmarkt im Jahr 2023 aus?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

1
Riley, Lucinda
Goldmann
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Adler-Olsen, Jussi
dtv
4
Stanisic, Sasa
Luchterhand
02.12.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Neueste Kommentare