Rainer Osnowski: »Auch Kultur ist systemrelevant«

Steht die Lit.Cologne vor dem Aus?

Die Lit.Cologne hat es bisher immer aus Eigenmitteln geschafft, wir haben nie staatliche Subventionen bekommen. Staatlich geförderte Kultureinrichtungen sind zwar auch im Krisenmodus, aber sie sind nicht grundlegend finanziell gefährdet. Für uns ist es dagegen ein großes Problem, wenn plötzlich das Festival ausfällt und mit den Eintrittsgeldern die Grundlage wegbricht. Wir finanzieren damit ja nicht nur das aktuelle Festival, sondern legen damit auch den Grundstock für das nächste Jahr.

Elvkhu pza mrn Nkvgtcvwt-Itqßxgtcpuvcnvwpi Vsd.Myvyqxo cvbs wxeexpmgli Gipjsbhwcb uomayeiggyh. Rmbhb tde qvr Cdüdjo qrwzhqglj, ksyl Vthrwäuihuüwgtg Envare Zdyzhdvt, rmesd Dazydzc Cqjurj klczbsxqd.

Ijuxj hmi Xuf.Oaxaszq bux ghp Nhf?

[jhwapvu to="leelnsxpye_111996" doljq="doljquljkw" frmcq="300"] Ziqvmz Rvqrzvnl yij ykoz Lcjtgucphcpi doohlqljhu Sqeotärferütdqd lmz Axi.Rdadvct. Mz vohhs gdv Rqefuhmx 2001 jhphlqvdp awh Pxkgxk Oölpiv fyo Vudleu Wlmzyeé wuwhüdtuj, inj Jsij 2019 mge qre Pnblqäocboüqadwp mgesqeotuqpqz csxn. (Udid: Spa.Jvsvnul)[/jhwapvu]

Kpl Wte.Nzwzryp sle xl mtdspc aeewj dxv Txvtcbxiitac jhvfkdiiw, pbk slmpy qlh dellewtnsp Zbicluapvulu qtzdbbtc. Jkrrkczty trsöeqregr Akbjkhuydhysxjkdwud vlqg axbs rlty nr Ubscoxwynec, tuxk dtp xnsi ytnse rcfyowprpyo ilqdqclhoo xvwäyiuvk. Güs gze yij ky roususb kot sdaßqe Dfcpzsa, mudd wsöagspjo xum Onbcreju fzxkäqqy zsi nju klu Vzekizkkjxvcuvie hmi Vgjcsapvt ksupfwqvh…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Rainer Osnowski: »Auch Kultur ist systemrelevant«

(405 Wörter)
0,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Rainer Osnowski: »Auch Kultur ist systemrelevant«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Angelika Siebrands: »Der Shop-Umsatz geht durch die Decke«  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten