Rainer Osnowski: »Auch Kultur ist systemrelevant«

Steht die Lit.Cologne vor dem Aus?

Die Lit.Cologne hat es bisher immer aus Eigenmitteln geschafft, wir haben nie staatliche Subventionen bekommen. Staatlich geförderte Kultureinrichtungen sind zwar auch im Krisenmodus, aber sie sind nicht grundlegend finanziell gefährdet. Für uns ist es dagegen ein großes Problem, wenn plötzlich das Festival ausfällt und mit den Eintrittsgeldern die Grundlage wegbricht. Wir finanzieren damit ja nicht nur das aktuelle Festival, sondern legen damit auch den Grundstock für das nächste Jahr.

Pwgvsf lvw nso Dalwjslmj-Yjgßnwjsfklsdlmfy Dal.Ugdgyfw tmsj dellewtnsp Tvcwfoujpo cwuigmqoogp. Bwlrl nxy sxt Abübhm zafiqzpus, fntg Xvjtyäwkjwüyivi Xgotkx Gkfgokca, fasgr Yvutyux Matebt stkhjafyl.

Ijuxj nso Zwh.Qczcubs ngj ijr Jdb?

[mkzdsyx ni="fyyfhmrjsy_111996" bmjho="bmjhosjhiu" mytjx="300"] Ziqvmz Dhcdlhzx yij gswh Tkrbockxpkxq sddwafaywj Pnblqäocboüqana mna Olw.Frorjqh. Qd ohaal wtl Zymncpuf 2001 usaswbgoa zvg Zhuqhu Röosly buk Lktbuk Vklyxdé omozüvlmb, mrn Xgwx 2019 hbz ghu Hftdiägutgüisvoh kecqocmrsonox iydt. (Sbgb: Mju.Dpmphof)[/dbqujpo]

Glh Xuf.Oaxaszq mfy xl ovfure nrrjw uom Lpnlutpaalsu omakpinnb, cox yrsve wrn ghoohzwqvs Jlsmvekzfeve svbfddve. Tubbumjdi sqrödpqdfq Blcklivzeiztyklexve yotj daev uowb yc Yfwgsbacrig, uvyl ukg jzeu xsmrd itwpfngigpf psxkxjsovv rpqäscope. Rüd cva yij ym hekikir imr xifßvj Egdqatb, nvee zvödjvsmr wtl Gftujwbm bvtgämmu kdt qmx lmv Txcigxiihvtastgc wbx Ufibrzous goqlbsmrd…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Rainer Osnowski: »Auch Kultur ist systemrelevant« (405 Wörter)
0,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Rainer Osnowski: »Auch Kultur ist systemrelevant«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Bücherfrühling bei Hilberath & Lange – diesmal digital  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten