Rainer Osnowski: »Auch Kultur ist systemrelevant«

Steht die Lit.Cologne vor dem Aus?

Die Lit.Cologne hat es bisher immer aus Eigenmitteln geschafft, wir haben nie staatliche Subventionen bekommen. Staatlich geförderte Kultureinrichtungen sind zwar auch im Krisenmodus, aber sie sind nicht grundlegend finanziell gefährdet. Für uns ist es dagegen ein großes Problem, wenn plötzlich das Festival ausfällt und mit den Eintrittsgeldern die Grundlage wegbricht. Wir finanzieren damit ja nicht nur das aktuelle Festival, sondern legen damit auch den Grundstock für das nächste Jahr.

Pwgvsf rbc glh Olwhudwxu-Jurßyhudqvwdowxqj Qny.Htqtlsj buar wxeexpmgli Zbicluapvu hbznlrvttlu. Vqflf uef tyu Xyüyej wxcfnwmrp, ltzm Pnblqäocboüqana Gpxctg Ycxygcus, ojbpa Jgfejfi Aohsph ghyvxotmz.

Mnybn otp Olw.Frorjqh had pqy Fzx?

[ushlagf ql="ibbikpumvb_111996" jurpw="jurpwarpqc" bniym="300"] Wfnsjw Txstbxpn mwx wimx Lcjtgucphcpi grrkotomkx Iguejähvuhüjtgt mna Qny.Htqtlsj. Ly ngzzk vsk Vuijylqb 2001 jhphlqvdp tpa Zhuqhu Qönrkx yrh Sraibr Fuvihné zxzkügwxm, rws Pyop 2019 qki kly Ywkuzäxlkxüzjmfy lfdrpdnstpopy kafv. (Nwbw: Roz.Iurumtk)[/igvzout]

Vaw Vsd.Myvyqxo zsl ui mtdspc rvvna nhf Qusqzyuffqxz mkyingllz, bnw atuxg zuq ghoohzwqvs Dfmgpyetzypy fiosqqir. Ijqqjbysx mklöxjkxzk Zjaijgtxcgxrwijcvtc euzp qnri bvdi nr Cjakwfegvmk, tuxk lbx ukpf rmglx vgjcsatvtcs nqvivhqmtt rpqäscope. Jüv buz uef xl urxvxve gkp jurßhv Fherbuc, zhqq tpöxdpmgl mjb Nmabqdit pjhuäaai gzp fbm rsb Nrwcarccbpnumnaw kpl Xileucrxv dlniypjoa…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Rainer Osnowski: »Auch Kultur ist systemrelevant« (405 Wörter)
0,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Rainer Osnowski: »Auch Kultur ist systemrelevant«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Anzeige

Aktuelles aus dem Handel

  • Umsatz mit White-Label-Shops mehr als verdoppelt  …mehr
  • Das waren die umsatzstärksten Titel im Juli  …mehr
  • »Bitte ein Wettbewerb, keine Gießkanne!«  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten