Apocalypsis for sale

Mit der fortschreitenden Digitalisierung erscheinen Ländergrenzen obsolet: Mehr und mehr Verlage übersetzen ihre Titel in Eigenregie und bringen sie im Ausland digital heraus. Während Penguin Asien in den Fokus nimmt, stoßen Lübbe und Quinto auf den US-Markt.
Nach einer Pressemitteilung der Kölner ist die Webnovel „Apocalypsis“ jetzt auch auf dem US-Markt und in Großbritannien erhältlich:
  • Einzelne Episoden des digitalen Serienromans, der Texte, Illustrationen, Videos, Audios und interaktive Inhalte umfasst, kosten 1,99 Dollar bzw. 1,59 Pfund.
  • Die komplette erste Staffel ist für 18,99 Dollar bzw. 13,49 Dollar erhältlich. 
  • Insgesamt sollen drei Staffeln à 12 Episoden als App, E-Book und Audio-Download erscheinen.
  • Auf dem deutschen Markt ist die Serie laut Lübbe ein großer Erfolg. Allein der Prolog sei bisher 65.000 Mal heruntergeladen worden, wöchentlich kämen ca. 2000 weitere Downloads hinzu. 
Auf der BookExpo in New York wurde viel über das grenzüberschreitende Engagement der Verlage diskutiert. Aufhänger:

  • Die Pearson-Tochter Penguin übersetzt testweise Bücher ins Koreanische und Hochchinesische, um in den Wachstumsmärkten der Zukunft selbst den Ton angeben zu können. Ihre englischsprachigen E-Books verkauft Penguin außerdem auch in Deutschland und Schweden – Deutschland sei der fünftgrößte E-Book-Markt für Pinguin, berichtete Digital-Chefin Molly Barton.
  • Die spanische Verlegerin Blanca Rosa Roca (Roca Editorial) übersetzt ihre Titel und bringt sie in den USA heraus (auf Englisch und Spanisch).
  • Erfahrungen im Ausland sammelt auch Quinto. Der neue Verlag von Ex-Terzio-Chef Ralph Möllers will die „Kommissar Kugelblitz“-Kinderkrimis ins Englische überführen und via Amazon und Apple in den USA herausbringen.

Kelly Gallagher, Vice President of Publishing Workflow Solutions bei Bowker, erklärte im Interview mit buchreport.de, dass vor diesem Hintergrund die „Territorial Rights“ neu definiert werden müssten (hier mehr).

Mehr zu den „digital first“-Formaten des Kölner Verlags lesen Sie im buchreport.magazin Juni 2012 (hier zu bestellen).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Apocalypsis for sale"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport.spezial RWS

Recht | Wirtschaft | Steuern

Bestellen Sie hier das aktuelle Print-Heft oder kaufen direkt das E-Paper. Sie können die Inhalte auch in der Einzelartikel-Ansicht lesen.

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Ferdinand von Schirach
Luchterhand
2
Moers, Walter
Penguin
3
Beckett, Simon
Wunderlich
4
Hansen, Dörte
Penguin
5
Stanisic, Sasa
Luchterhand
15.04.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 23. April

    Welttag des Buches

  2. 1. Mai - 5. Mai

    Genfer Buchmesse

  3. 6. Mai - 8. Mai

    re:publica

  4. 6. Mai - 8. Mai

    Jahrestagung AWS

  5. 9. Mai - 10. Mai

    Publishers‘ Forum