Amazon meldet Umsatz für Deutschland

Mit einem Umsatz von 19,9 Mrd Dollar (umgerechnet 16,85 Mrd Euro laut Referenzkurs der Bundesbank für 2018) hat Amazon im vergangenen Jahr in Deutschland zwar um 17,3% zugelegt, aber das Wachstum hat sich gegenüber 2017, als ein Plus von 19,8% auf 16,95 Mrd Dollar (15 Mrd Euro) abgerechnet worden war, etwas verlangsamt. Das geht aus einer (Pflicht-)Meldung des mit Zahlen notorisch zurückhaltenden Online-Giganten an die US-Börsenaufsichtsbehörde SEC hervor.

Insgesamt hatte Amazon im Vorjahr 232,9 Mrd Dollar (+31%) in der Kasse, von denen 160,1 Mrd Dollar im heimischen US-Markt erwirtschaftet wurden, das ist ein Plus von 33%. Ein Großteil davon geht auf das Konto der Lebensmittelkette Whole Foods Market, deren Übernahme Ende August rechtskräftig geworden ist.

Deutschland war zwar erneut der größte internationale Markt der Amerikaner, doch der Anteil am Gesamtumsatz war mit 8,5% leicht rückläufig. Zum Vergleich: 2017 waren es 9,5% und ein Jahr zuvor sogar 10,4%. Die stärksten Umsatzsprünge machen derzeit die Briten: Im vergangenen Jahr haben sie um 27,7% auf 14,5 Mrd Dollar zugelegt und damit Japan als Nr. 2 hinter Deutschland abgelöst, das ein Plus von 16,1% auf 13,8 Mrd Dollar erzielt hat.

Amazon nennt Umsatzzahlen nur für diese 3 Märkte. Alle anderen internationalen Aktivitäten sind unter „Rest der Welt“ zusammengefasst, dessen Gesamtumsatz mit 24,5 Mrd Dollar (+42,9%) beziffert wurde. Laut Amazon wurden die Umsätze in Landeswährungen nach den durchschnittlichen Wechselkursen für die jeweiligen Jahre in Dollar umgerechnet.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Amazon meldet Umsatz für Deutschland"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport.spezial RWS

Recht | Wirtschaft | Steuern

Bestellen Sie hier das aktuelle Print-Heft oder kaufen direkt das E-Paper. Sie können die Inhalte auch in der Einzelartikel-Ansicht lesen.

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Ferdinand von Schirach
Luchterhand
2
Beckett, Simon
Wunderlich
3
Moers, Walter
Penguin
4
Stanisic, Sasa
Luchterhand
5
Hansen, Dörte
Penguin
23.04.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 1. Mai - 5. Mai

    Genfer Buchmesse

  2. 6. Mai - 8. Mai

    re:publica

  3. 6. Mai - 8. Mai

    Jahrestagung AWS

  4. 9. Mai - 10. Mai

    Publishers‘ Forum

  5. 9. Mai - 13. Mai

    Buchmesse Turin