buchreport

Adélaïde de Clermont-Tonnerre steigt auf

Im Rahmen der französischen Literaturpreis-Saison lässt sich mal wieder eine Auszeichnung an der Bestsellerliste ablesen: Auf Platz 7 steigt mit Adélaïde de Clermont-Tonnerre die Preisträgerin des Grand prix du roman de l’Académie française ein. Kurz nach Erscheinen hatte es der jetzige Siegertitel „Le dernier des nôtres“ im September lediglich für eine Woche bis auf Rang 14 geschafft. De Clermont-Tonnerres zweiter Roman erzählt an verschiedenen Schauplätzen (Deutschland im Jahr 1945 und New York im Jahr 1969) von den Folgen des Zweiten Weltkriegs für die nachfolgende Generation. Das Buch ist, anders als de Clermont-Tonnerres bereits hochgelobtes Debütwerk „Fourrure“ (Stock, 2010), bei Grasset erschienen. Hauptberuflich arbeitet die 40-Jährige als Chefredakteurin der wöchentlich erscheinenden Boulevard-Zeitschrift „Point de vue“. Der Grand prix du roman de l’Académie française wird seit 1915 verliehen.

Jetzt weiterlesen mit

Mehr Hintergründe. Mehr Analysen. Mehr buchreport.

Monatspass

14,90 €*

  • Lesen Sie einmalig zum Einstiegspreis einen Monat lang alle br+ Beiträge.

Abon­ne­ment „Der Digitale“

510 €*

  • Ein Jahr lang alle br+ Beiträge lesen.

Zugang zu diesem Angebot vorhanden? Loggen Sie sich hier ein.

Hilfe finden Sie in unserem FAQ-Bereich.


*alle Preise zzgl. MwSt.

Nicht das Richtige dabei? Alle Angebote vergleichen

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Adélaïde de Clermont-Tonnerre steigt auf"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*