Buchhandelsjahr 2017 schließt mit einem Umsatzminus

Nach einer starken Weihnachtswoche und einem guten, aber kurzen Geschäft „zwischen den Jahren“ zeigt sich, dass auch der Dezember mit einem Umsatzminus gegenüber 2016 abgeschlossen hat. Damit bleibt auch das Gesamtjahr 2017 unter Vorjahr.

In der Woche zwischen Weihnachten und Neujahr hat es im Buchhandel durchaus „gebrummt“. Weil aber im Vergleich zum Vorjahr 1 Verkaufstag fehlte, blieben die Umsätze dann doch um 11% unter der Marke von 2016. Das zeigt der buchreport-Umsatztrend auf der Basis des Handelspanels von Media Control.

Damit ist klar: Der gesamte Dezember hat ein Umsatzminus erbracht und das Jahr 2017 bleibt hinter der Entwicklung zurück:

  • Die Dezember-Wochen lagen – mit Ausnahme der starken Woche vor Heiligabend – durchweg unter Vorjahr.
  • Der Weihnachtsendspurt in der 51. Kalenderwoche hat viel Rückstand aufgeholt und lag in der Größenordnung von 7% über Vorjahr.
  • Diese starke Nachfrage unmittelbar vor Weihnachten hat aber das schwächere Geschäft an den anderen Dezember-Tagen nicht ausgleichen können.
  • So blieben die Dezember-Umsätze insgesamt rund 4% hinter dem Vorjahr zurück.
  • Das Gesamtjahr 2017 wird die Branche so mit –2% abschließen (Gesamtmarkt einschließlich Online-Handel).

Eine ausführliche Analyse folgt im buchreport.express 2/2018.

 

Kommentare

1 Kommentar zu "Buchhandelsjahr 2017 schließt mit einem Umsatzminus"

  1. Akif Pirinçci | 4. Januar 2018 um 16:05 | Antworten

    (…)*
    __________________________________________________________________________
    *Dieser Beitrag wurde redaktionell bearbeitet. Bitte bleiben Sie sachlich.
    Viele Grüße aus der buchreport-Redaktion

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    18.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. Juni - 24. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    2. 25. Juni - 28. Juni

      Developer-Week 2018

    3. 27. Juni

      IT-Konferenz für Verlage und Medienhäuser

    4. 2. Juli

      CrossMediaForum

    5. 3. Juli - 4. Juli

      K5 2018