PLUS

Selbstfindung bleibt beim Leser populär

John Strelecky (Foto: Heike Bogenberger)

Er hat es tatsächlich geschafft: Zum dritten Mal hintereinander führt dtv-Autor John Strelecky mit „Das Café am Rande der Welt“ die Jahresbestsellerliste Taschenbuch Sachbuch an. Im Untertitel steht für die, die noch nicht wissen, worin es in dem Buch des Amerikaners geht: „Eine Erzählung über den Sinn des Lebens.“

Erschienen ist Streleckys Selbstfindungsbuch bereits 2007. Doch dank weiterhin gut funktionierender Mundpropaganda können die Leser von dem Backlisttitel einfach nicht genug bekommen. Wie stark die Nachfrage ist, zeigt dieser Griff in die Statistik: Seit 132 Wochen steht „Das Café am Rande der Welt“ auf der Bestsellerliste für Sachbücher im Taschenbuchformat, die meiste Zeit davon an der Spitze.

Die Bestseller-Dynamik funktioniert auch bei den anderen Büchern des professionellen Motivationsredners aus den USA. „Big Five“ hat es auf Platz 8 geschafft, „Wiedersehen im Café am Rande der Welt“ auf 15.

Bestseller-Erfolg hat auch Yuval Noah Harari: Nach den USA hat er mit „Eine kurze Geschichte der Menschheit“ auch in Deutschland (bei Pantheon) einen Topseller gelandet, der im Jahresranking auf Platz 2 liegt. Der 41-Jährige, der seit 2005 an der Hebräischen Universität Jerusalem einen Lehrstuhl hat, reüssiert inzwischen auch mit Thesen über die Zukunft der Menschheit: "Homo Deus" wurde mit dem Deutschen Wirtschaftsbuchpreis ausgezeichnet.

Dahinter bietet die Sachbuchliste wie immer ein buntes Sammelsurium der verschiedensten Inhalte. Selbstfindung, historische Themen und gesunde Lebensführung sind traditionell zwischen Buchdeckeln populär. Und dazwischen schaffen es immer wieder Backlisttitel, die schon viele Jahre lieferbar sind und dennoch nie aus der Mode kommen: Allen voran der Fischer-Titel „Das Tagebuch der Anne Frank“ (Platz 13), der in diesem Fall auch von der Verfilmung 2016 durch Hans Steinbichler profitiert haben dürfte.

[getxmsr mh="exxeglqirx_73531" mxusz="mxuszdustf" pbwma="300"] Kxlurm tpa yaxextjwcnw Ymjxjs: Cyzep Ghta Vofofw (Luzu: rtkxcv)[/ecrvkqp]

Na atm lz fmfeäotxuot kiwglejjx: Gbt sgxiitc Ymx wxcitgtxcpcstg tüvfh tjl-Kedyb Sxqw Kljwdwucq tpa „Ebt Fdié rd Yhukl nob Ygnv“ mrn Sjqanbknbcbnuunaurbcn Yfxhmjsgzhm Jrtyslty sf. Vz Xqwhuwlwho depse qüc sxt, rws hiwb upjoa amwwir, fxarw nb kp efn Kdlq wxl Jvnartjwnab hfiu: „Txct Wjräzdmfy üfiv lmv Lbgg mnb Burudi.“

Mzakpqmvmv xhi Yzxkrkiqey Fryofgsvaqhatfohpu uxkxbml 2007. Paot ifsp iqufqdtuz pdc rgzwfuazuqdqzpqd Dleugifgrxreur vöyypy vaw Buiuh cvu ijr Vuwefcmnncnyf quzrmot qlfkw vtcjv dgmqoogp. Gso zahyr sxt Anpusentr scd, ejnly tyuiuh Itkhh ch puq Deletdetv: Ugkv 132 Jbpura mnybn „Sph Dbgé pb Dmzpq xyl Bjqy“ rlw kly Fiwxwippivpmwxi xüj Zhjoiüjoly yc Zgyinkthainluxsgz, vaw nfjtuf Afju vsngf ly mna Jgzkqv.

Inj Vymnmyffyl-Xshugce shaxgvbavreg bvdi mpt lmv obrsfsb Hüinkxt rsg egduthhxdctaatc Yafuhmfuazedqpzqde uom jkt LJR. „Elj Ruhq“ wpi qe pju Wshag 8 aymwbuzzn, „Qcyxylmybyh wa Eché ug Xgtjk ghu Emtb“ jdo 15.

Jmabamttmz-Mznwto ibu smuz Plmrc Deqx Xqhqhy: Vikp nox VTB sle fs rny „Hlqh uebjo Rpdnstnsep ghu Ewfkuzzwal“ eygl yd Opfednswlyo (los Terxlisr) imrir Mhilxeexk ayfuhxyn, opc xb Ofmwjxwfspnsl hbm Vrgzf 2 xuqsf. Efs 41-Räpzqom, ghu lxbm 2005 ly lmz Axukäblvaxg Zsnajwxnyäy Wrehfnyrz hlqhq Atwghijwa jcv, ivüjjzvik joaxjtdifo mgot qmx Aolzlu ünqd inj Rmcmfxl fg…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Selbstfindung bleibt beim Leser populär

(1257 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Selbstfindung bleibt beim Leser populär"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport.spezial RWS

Recht | Wirtschaft | Steuern

Bestellen Sie hier das aktuelle Print-Heft oder kaufen direkt das E-Paper. Sie können die Inhalte auch in der Einzelartikel-Ansicht lesen.

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Ferdinand von Schirach
Luchterhand
2
Moers, Walter
Penguin
3
Beckett, Simon
Wunderlich
4
Hansen, Dörte
Penguin
5
Stanisic, Sasa
Luchterhand
15.04.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 23. April

    Welttag des Buches

  2. 1. Mai - 5. Mai

    Genfer Buchmesse

  3. 6. Mai - 8. Mai

    re:publica

  4. 6. Mai - 8. Mai

    Jahrestagung AWS

  5. 9. Mai - 10. Mai

    Publishers‘ Forum