Die »FAZ« über die Rückzahlungen an die VG Wort

85,7 Mio Euro müssen Verlage nach einem Gerichtsurteil des BGH an die VG Wort zurückzahlen. Das entspricht dem zu Unrecht ausgeschütteten Verlagsanteil für die Jahre zwischen 2012 und 2015. Mit den Folgen für die Verlage beschäftigt sich Florian Kölsch in der „FAZ“ vom 28.08.2017.

Viele kleine Verlage seien auf das Geld der VG Wort angewiesen, sodass die Rückforderung für sie zur Existenzfrage wurde. „Bereits vor dem VG-Wort-Desaster haben viele höchst engagierte Verlage in fast selbstausbeuterischer Weise am Rande der Wirtschaftlichkeit operiert“, wird Rowohlts kaufmännischer Geschäftsführer Peter Kraus vom Cleff zitiert.

Zahlreiche Verlage hätten sich gezwungen gesehen, für die Tantiemen-Rückzahlung Kredite aufzunehmen, andere starteten Crowdfundingaktionen, manche gaben ganz auf. Jörg Sundermeier, Gründer und Chef des Verbrecher Verlags, kann unterdessen auf die Solidarität seiner Autoren setzen: „Wir haben uns schon sehr gefreut, als wir gesehen haben, wie viele unserer Autoren und Autorinnen – es waren weit über fünfzig Prozent – auf ihren Anteil verzichtet haben. Die Ansprüche sind um mehr als fünfzig Prozent gesunken.“ Offensichtlich profitieren besonders Kleinverlage, die eine enge Bindung zu den Autoren pflegen, von der Verzichtsregelung, lautet das Fazit von Florian Kölsch.

Kommentare

1 Kommentar zu "Die »FAZ« über die Rückzahlungen an die VG Wort"

  1. Bedauerlicherweise wurde nicht kommuniziert, dass nur Autoren verzichten können, die tatsächlich Mitglied bei der VG Wort sind. Meine Autoren waren dies bis auf eine Ausnahme nicht, so dass die vielen Verzichtserklärungen komplett ins Leere gelaufen sind.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau