Verbrecher Verlag

»Schäfchen im Trockenen« eine Woche verspätet auf Platz 4

»Schäfchen im Trockenen« eine Woche verspätet auf Platz 4

Mit etwas Verzögerung schafft es „Schäfchen im Trockenen“ doch noch in die Top 10 der SPIEGEL-Bestsellerliste. Die Nachfrage nach dem Roman von Anke Stelling war nach der Auszeichnung mit dem Preis der Leipziger Buchmesse angestiegen, konnte zwischenzeitlich vom Verbrecher Verlag aber nicht bedient werden. … mehr


Eine Frage der Kalkulation

Die Kalkulation der Auflage eines Titels, der für einen Literaturpreis nominiert ist, ist keine leichte Aufgabe: Nachdem Anke Stellings Roman „Schäfchen im Trockenen“ nach der Verleihung des diesjährigen Preises der Leipziger Buchmesse kurzzeitig vergriffen war, kann der Verbrecher Verlag jetzt wieder liefern. … mehr


Preis der Leipziger Buchmesse vergeben

Preis der Leipziger Buchmesse vergeben

Die Träger des Preises der Leipziger Buchmesse stehen fest: Anke Stelling hat in der Königskategorie Belletristik gewonnen. Außerdem war Harald Jähner in der Kategorie Sachbuch/Essayistik erfolgreich, Eva Ruth Wemme wurde für die beste Übersetzung ausgezeichnet (Foto v.l.). … mehr



»Das Kongo Tribunal« kommt in die Kinos

»Das Kongo Tribunal« kommt in die Kinos

Der Schweizer Künstler Milo Rau versammelte im Jahr 2015 Vertreter der Konfliktparteien des Bürgerkriegs im Kongo zu einem fiktiven Prozess. Das Ergebnis gibt es nun in „Das Kongo Tribunal“ zu sehen. … mehr



PLUS

Personalien der Woche

Anna Wichmann (40) verstärkt seit dem 1. Mai als Managerin Kommunikation das Team Marketing & Kommunikation im ZS Verlag unter … mehr


Neues Bürgertum, das nicht mehr liest

Plattformen für Indie-Verlage: Auf den Buchmessen in Leipzig und Frankfurt können sich die kleinen, unabhängigen Verlage in eigenen Arealen präsentieren. … mehr