FAZ

»Habt ihr denn nichts anderes?«

„Liebe Verantwortliche der Literaturverlage, wer auch immer das in letzter Instanz sein mag, habt ihr denn nichts anderes?“, fragt Jan Wiele provokant in einem Artikel der „FAZ“. Ihm geht es dabei um romanschreibende Schauspieler, deren Bücher seiner Meinung nach zunehmend als Spitzentitel mit großen Werbekampagnen vermarktet werden. … mehr


»Die Leseratte ist auf der Liste der aussterbenden Arten«

In der „Frankfurter Allgemeinen” lässt sich Klaus Ruß über die Entwicklung des Lesens in Schulen aus. Der Betreiber des Beratunsgsinstituts „SchulRat” und ehemalige Lehrer und Ausbilder schreibt darüber, „wie die Schule den Aufforderungen des vertieften Lesens ausweicht”. … mehr




Kopfschütteln über Laugwitz-Rauswurf

Die „FAZ” versammelt verwunderte Autoren-Stimmen zur Top-Personalie bei Rowohlt. Barbara Laugwitz (Foto) scheidet überraschend aus, um Florian Illies Platz zu machen, der anders als die zurückhaltende Laugwitz eher dem Typus des charismatischen Verlegers entspricht. … mehr





»FAZ«: Simenons Abgang ist eine Hiobsbotschaft

In einem großen Artikel schreibt die „FAZ“ über die „Hiobsbotschaft von Georges Simenons unvorstellbarem Abgang bei Diogenes“. Die Rechte am Gesamtwerk liegen jetzt beim neuen Kampa Verlag, der viel Geld und lange Jahre brauchen werde, „um Simenon allein schon auf den Stand zu hieven, den Diogenes seit Jahrzehnten aufrechterhielt.“ … mehr


Die „FAZ“ klingelt beim Kopp-Verlag

Die „FAZ“ hat dem Kopp Verlag einen Besuch abgestattet, wurde aber an der Pforte abgewiesen. Für ein Porträt hat die Zeitung stattdessen Kongresse des Verlags besucht und mit einem Kritiker gesprochen.

… mehr