PLUS

Bertelsmann im Buchglück

Investition ins Publikumsbuchgeschäft: Bertelsmann-Buchvorstand Markus Dohle führt weiterhin die globale Publikumsgruppe und hat zuletzt den mutmaßlich größten Buch-Deal verhandelt mit dem früheren US-Präsidenten Barack Obama und auch über die Erinnerung von Michelle Obama. (Foto: Bertelsmann)

Bertelsmann baut sein Buch-Engagement kräftig aus: Der Medienkonzern wird (wie berichtet) seinen Anteil an der 2013 geschmiedeten weltgrößten Publikumsverlagsgruppe Penguin Random House (PRH) um 22 auf 75% erhöhen. Mitgesellschafter Pearson hatte den deutschen Medienkonzern mit seinem Verkaufswunsch unter Druck gesetzt, nach Abschluss des Deals (die Aufsichtsbehörden müssen noch zustimmen) feiert sich das Bertelsmann-Management und spricht von einem „Meilenstein“.

„Der Tag hat für uns durchaus eine historische Dimension“, atmet Bertelsmann-Vorstandschef Thomas Rabe tief durch: „182 Jahre nach dem Erscheinen des ersten Bertelsmann-Buches werden wir bald 75-Prozent-Eigner der größten Verlagsgruppe der Welt sein.“

Buchvorstand und PRH-CEO Markus Dohle spürt ebenfalls den Mantel der Geschichte: „Wenn man wie ich seit mehr als 23 Jahren bei Bertelsmann ist und durch die Kultur dieses Unternehmens sowie seines Gründers Reinhard Mohn geprägt wurde, dann weiß ich: Dies ist ein guter Tag für Penguin Random House.“ In einem Beitrag fürs Bertelsmann-Intranet BENET schreibt Dohle: „Grundüberzeugungen wie kreativer Unternehmergeist, dezentrale Führung und verlegerische Unabhängigkeit haben nicht nur die lange Erfolgsgeschichte von Bertelsmann erst ermöglicht. Sie bilden vielmehr auch ein optimales Umfeld für Penguin Random House. Durch den Erwerb der 75-Prozent-Mehrheit wird der kulturelle Einfluss von Bertelsmann auf unser Unternehmen noch einmal gestärkt.“

Erwerb zu „vorteilhaften Konditionen“

Was hinter der Gütersloh-New Yorker-Begeisterung steckt:

  • Bertelsmann und ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Bertelsmann im Buchglück"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau