Digitalisierung: »Ich sehe branchenweite Ratlosigkeit«

Michaela G. C. Philipzen, © Mirjam Knickriem

Es ist an der Zeit, Unternehmensgrenzen zu überwinden und die Digitalisierung gemeinsam neu zu denken, konstatiert Ullstein-Herstellungsleiterin und Webinar-Referentin Michaela Philipzen im Interview mit buchreport.de: „Ich vermisse einen konsequenten Schulterschluss aller Branchenteilnehmer, sich der Herausforderung eines zukunftsgerichteten Buch-Handelns zu widmen.“

Unterschätzt die Buchbranche die Auswirkungen der Digitalisierung?

Mein Eindruck ist weniger, dass die Digitalisierung unterschätzt wird. Die Frage ist eher, wann wir anfangen ihre Wirkmechanismen zu verstehen. Denn viel mehr sehe ich branchenweite Ratlosigkeit ihr nachhaltig zu begegnen.

Es gibt viele beeindruckende digitale Initiativen pro Buch, aber ich vermisse einen konsequenten Schulterschluss aller Branchenteilnehmer sich der Herausforderung eines zukunftsgerichteten Buch-Handelns zu widmen. Jeder werkelt da noch für sich.

Webinar: So meistern Sie den Wandel erfolgreich

Im buchreport-Webinar „So meistern Sie den Wandel“ am 21. Juni 2017 berichtet Michaela Philipzen, wie sie als Herstellungsleiterin den Produktionsworkflow automatisiert und damit einen grundlegenden Kulturwandel im Hause Ullstein begleitet. Berater Markus Wilhelm erörtert die wichtigsten Erfolgsfaktoren im Change Management. Hier mehr…

In welche Richtung muss sich die Produktion der Buchverlage verändern?

Digitalexperte Dr. Alexander Markowetz hat uns Ende Mai auf der 67. Herstellungsleitertagung in Irsee folgende Empfehlung mit auf den Weg gegeben: die Entwicklung unternehmensübergreifender, offener Standards entlang der kompletten Wertschöpfungskette.

So groß gedacht und formuliert ist es für uns neu. In Standards haben die Produktionsabteilungen immer gedacht – aber halt nur innerhalb der eigenen Unternehmensgrenze. Jetzt heißt es wirklich in der Breite die komplette Supply Chain neu zu denken.

Was machen Verlage beim Thema Change Management häufig falsch?

Ich möchte Ihre Frage so beantworten: Sich auf den Wandel aktiv einzulassen ist keine leichte Übung. Es kommen viele Faktoren zusammen, die ihn begünstigen – meist aber erschweren. Denn Veränderung fängt ja bei jedem selbst an – ob mit oder ohne Führungsverantwortung.

Mir hat darum in unserem Buch von Meffert + Meffert, Eins oder Null, gefallen, dass sie unsere Angst vor den Umbrüchen als einen wichtigen Impulsgeber für Veränderungsprozesse markieren. Angst, wie wir wissen, kann sehr kraftvoll und daher ein wesentlicher Treiber für die Transformation sein. Mit dieser Kraft kann Ungeheures gestaltet werden – im Positiven. In Veränderungsprozessen Fehler zu machen ist daher wichtig und willkommen.

Meines Erachtens ist es eher gefährlich, sich nicht auf diese Reise zu begeben. Anzunehmen, wir hätten den Peak der Disruption mit einem blauen Auge hinter uns gelassen, also nicht nach rechts und links schauen – das wäre fatal.

Michaela G. C. Philipzen verantwortet seit 2011 die Produktion der Ullstein Buchverlage, Berlin. Die wechselnden Anforderungen in der Content-Produktion hat sie dabei immer mit Interesse verfolgt und jeweils in die Verlagspraxis übertragen. Aktuell arbeitet sie daran, den Produktionsworkflow ab Manuskript maximal zu automatisieren und übt sich mit ihrem Team täglich im Verändern.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Digitalisierung: »Ich sehe branchenweite Ratlosigkeit«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Zeh, Juli
Luchterhand
3
Seethaler, Robert
Hanser, Berlin
4
Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
Ullstein
5
Vermes, Timur
Eichborn
17.09.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 12. September - 15. Oktober

    Harbour Front Literaturfestival 2018

  2. 25. September - 26. September

    EHI Marketing Forum 2018

  3. 26. September - 27. September

    Österreichische Medientage 2018

  4. 2. Oktober - 4. Oktober

    Digital Book World

  5. 4. Oktober - 6. Oktober

    InsightsX