Europas Buchmarkt vermessen

Der Verlegerverband Federation of European Publishers (FEP) um FEP-Präsident Henrique Mota hat naturgemäß einen europäisch geschärften Blick auf den Buchmarkt. Das 24-seitige Papier „The Book Sector in Europe. Facts and Figures“ sei dennoch eine Premiere: Erstmals habe man europaweit Daten zur Buchbranche zusammengetragen, teilt Mota mit.

Der Bericht umfasst Rahmendaten wie Umsätze und Beschäftigungszahlen in der Buchbranche, aber auch buchspezifische Marktdaten, beispielsweise zur Buchproduktion und zum Digitalgeschäft, zu Exportzahlen und Lizenzverkäufen sowie zu Leserzahlen und Kaufgewohnheiten. Das Problem bei dem ambitionierten Vorhaben: Teils ist es schwierig, zuverlässige Daten für den europäischen Gesamtmarkt zu gewinnen, zudem können nicht immer alle nationalen Buchmärkte ausgewertet und 1:1 mit­einander verglichen werden.

Einige ausgewählte Erkenntnisse:

Der Buchmarkt ist zwar die größte europäische Kreativindustrie, hat aber verloren: 2007 lag der Umsatz bei 24,5 Mrd, demgegenüber wurden 2015 nur noch 22,3 Mrd Euro addiert (EU und europäischer Wirtschaftsraum).
  • Etwa 150.000 Menschen arbeiten EU-weit in 29.000 Verlagen, mit Autoren und Händlern steigt die Zahl der Branchenangehörigen auf fast 500.000 an.
  • Die Titelproduktion nimmt seit einem Jahrzehnt auch durch Digitalausgaben stetig zu, zuletzt bis auf 575.000 Novitäten (s. buchreport.datei rechts).
  • Bei der Novitätenzahl sind die großen Märkte in Großbritannien und Deutschland führend, es folgen Spanien, Frankreich und Italien; relativ zur Einwohnerzahl produzieren Island und Estland die meisten neuen Titel.
  • Deutschland hat wie gehabt die meisten Buchhandlungen, auch relativ zur Einwohnerzahl ist das deutsche Netz weiter eines der engmaschigsten.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Europas Buchmarkt vermessen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Mit Buch-Retrodigitalisierung die Backlist wiederbeleben  …mehr
  • Geschäftsmodelle im akademischen Publizieren – wo wir heute stehen  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    3
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    4
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    5
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    11.12.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 6. Januar - 8. Januar

      Trendset Winter

    2. 6. Januar - 14. Januar

      Buchmesse Neu Delhi

    3. 13. Januar - 15. Januar

      Nordstil Winter

    4. 18. Januar

      Jahrestagung IG Belletristik und Sachbuch 2018

    5. 20. Januar - 22. Januar

      Vivanti (Nonbook)