PLUS

Pro Meinungsfreiheit

Nicht nur im US-Buchhandel ist Donald Trump nicht wohlgelitten (s. buchreport.express 5/2017), auch die Buchverlage und viele andere Unternehmen machen zunehmend Front gegen den neuen Präsidenten und seine unberechenbare Politik, die das Land ähnlich tief spaltet wie der Brexit Großbritannien.

Immer mehr Unternehmen melden sich zu Wort, die dem Präsidenten vorwerfen, das in der Verfassung der Vereinigten Staaten verankerte Recht auf Meinungsfreiheit zu missachten – und lassen Worten Taten folgen:

  • Den Anfang hatten Penguin Random House (PRH) und Hachette Book Group (HBG) gemacht, die für ihre Mitarbeiter 50% des Mitgliedsbeitrags für PEN America übernehmen. HBG-Chef Michael Pietsch: ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Pro Meinungsfreiheit"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Marketing Automation funktioniert auch mit wenigen Daten  …mehr
  • Welche IT ein Publikumsverlag wirklich braucht  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    2
    Nesbø, Jo
    Ullstein
    3
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    4
    Regener, Sven
    Galiani
    18.09.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 13. September - 23. September

      Harbour Front Literaturfestival 2017

    2. 27. September

      Webinar: Virtuelle Teams

    3. 4. Oktober - 5. Oktober

      Buchmesse Madrid

    4. 9. Oktober

      Deutscher Buchpreis

    5. 11. Oktober - 15. Oktober

      Frankfurter Buchmesse