Multiformat-Strategie: Print on top

Des Händlers Hoffnungsträger Multichannel heißt bei Verlagen Multiformat – heißt: nicht nur bei der Frontlist, sondern der Backlist auf Print und Digital zu setzen. Der Frankfurter Dienstleister Bookwire legt Zahlen vor, die den Erfolg des dualen Systems belegen sollen.

Bookwire führte vor rund einem Jahr Print-on-Demand (PoD)-Services für die eigenen Verlagskunden ein, als Ergänzung des Angebots von E-Book- und Audiobook-Vertriebslösungen. Nach einer Analyse des Unternehmens befruchten sich beide Formate:

  • Die Verfügbarkeit eines Digitaltitels auch als Digitaldruck habe keine negative Auswirkungen auf die E-Book-Ausgabe, im Gegenteil: Insgesamt gebe es größeres Plus bei den Verkaufszahlen, teilweise um das bis zu Fünffache im Vergleich zum „Monochannel“.
  • Die Begründung: Mit einer Multiformat-Strategie sprechen Verlage verschiedene Käufergruppen in unterschiedlichen Absatzkanälen an; Leser von Print-Ausgaben würden auf E-Books aufmerksam gemacht und entdeckten teilweise diesen Kanal neu für sich.
  • Dies gelte für Backlist- ebenso wie für Frontlist-Titel.

Nach Einschätzung von Bookwire-Co-Geschäftsführer John Ruhrmann bietet PoD nicht nur für E-Book-Only-Verlage viel Potenzial, herkömmliche Verlagsunternehmen könnten damit vor allem Backlist-Kataloge wieder beleben oder kostspielige Auflagen fürs Auslieferungsregal vermeiden.

buchreport-Webinar

Mehr Infos zum Thema gibt es in einem buchreport-Webinar am 26. September 2016, in dem Bookwire neben Readbox „Technologien und Prozesse für eine agile Print-On-Demand-Strategie“ präsentiert.

Beispielhafte Verkaufsgrafik eines Bookwire-Verlags, der auf E-Books und PoD-Produkte setzt.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Multiformat-Strategie: Print on top"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Digitale Transformation« – was genau ist das jenseits der Buzzwords?  …mehr
  • knk übernimmt die Verlagssparte von Kumavision  …mehr
  • »3000 Wetterberichte schreibt ein Roboter besser als ein Redakteur«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    3
    Menasse, Robert
    Suhrkamp
    4
    Gier, Kerstin
    Fischer FJB
    5
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    16.10.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 24. Oktober - 26. Oktober

      Medientage München

    2. 25. Oktober

      Webinar: Ausdrucksstarke Grafiken für Social Media

    3. 4. November - 7. November

      Buchmesse Istanbul

    4. 7. November

      Bayerischer Buchpreis

    5. 9. November - 12. November

      Buch Wien