Jodie Archer und Matthew L. Jockers über den »Bestseller Code«

Wer würde nicht gerne das Erfolgsrezept für Bestseller kennen? Die Vorstellung, bereits vor Erscheinen voraussagen zu können, ob ein Buch sich gut verkaufen wird, ist verlockend. Jodie Archer und Matthew L. Jockers (Stanford University) haben ein Programm entwickelt, das aus einer Auswahl von 20.000 Titeln mit einer Trefferquote von 80% „New York Times“-Bestseller herausfiltern können soll. Erfolgreiche Bücher besäßen in der Regel nur drei Hauptthemen, verrät Archer in einem Interview mit „The Guardian“:

  • Gerade neue Autoren machten häufig den Fehler, zu viele verschiedene Inhalte gleichzeitig ansprechen zu wollen.
  • Besonders wichtig und erfolgsversprechend sei die Thematisierung menschlicher Beziehungen.
  • Stilistisch gesehen, würden sich Bestseller vor allem durch kürzere Sätze, wenig Adjektive und Ausrufezeichen auszeichnen.

Verlage würden bei der Suche nach dem nächsten Bestseller häufig einen falschen Fokus setzen. Um beispielsweise Stieg Larssons Erfolg mit der „Millennium“-Trilogie zu wiederholen, hätten viele Verlage sich auf männliche Autoren aus Skandinavien konzentriert. Statt der Nationalität des Autors, sollten eher Aufbau und Thema erfolgreicher Romane als Wegweiser gelten. Die Befunde erklären Archer und Jocker ausführlich in ihrem Buch „The Bestseller Code“, das bei Penguin auf Englisch vorliegt.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Jodie Archer und Matthew L. Jockers über den »Bestseller Code«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr
  • »Viele Händler bewegen sich rechtlich auf sehr dünnem Eis«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Jochen Gutsch, Maxim Leo
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    09.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    2. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    3. 21. August - 25. August

      Gamescom

    4. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    5. 25. August - 27. August

      Maker Faire Hannover