Rückkehr nach Intermezzo

Die Augsburger Weltbild-Gruppe erweitert ihr Filialnetz: Am Donnerstag (18.8.) schließt das Unternehmen einen neuen Weltbild-Laden im nordrhein-westfälischen Coesfeld auf.

Im Grunde genommen ist es eine Rückkehr nach kurzem Intermezzo: In der Süringstraße 8 hatte Weltbild 1998 zum ersten Mal ein Geschäft eröffnet. Nach der Insolvenz des Unternehmens zählte die Filiale zu den Standorten, die Rüdiger Wenk im Frühjahr 2015 übernahm und unter dem Namen Buchhandlung Lesensart weiterführte, bis er selbst wenige Monate später in die Pleite ging. 

Die attraktive Lage in der Süringstraße ist ideal für unsere Buchhandlung, kommentiert Weltbild-Filialgeschäftsführer Dirk Brettschneider die Eröffnung in der Mittelstadt (rund 36.000 Einwohner), in der seit 2007 auch eine 810 qm große Thalia-Filiale vertreten ist.   

Die Weltbild-Geschäftsführer Patrick Hofmann und Sikko Böhm hatten im Frühjahr angekündigt, das Filialnetz mit den Marken Weltbild und Jokers „mittelfristig von derzeit 140 Filialen auf 200 Standorte in Deutschland, Österreich und der Schweiz“ zu erweitern. Die Zahl der Weltbild-Filialen beziffert das Unternehmen jetzt auf „rund 140“.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Rückkehr nach Intermezzo"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften